Abo
  • Services:

US-Justizministerium ermittelt gegen Musikindustrie

New Yorker Staatsanwalt ermittelt schon seit 2003

Das amerikanische Justizministerium ermittelt gegen vier führende Musikkonzerne wegen illegaler Preisabsprachen bei Online-Musik. Mit Angaben zu Details der Ermittlungen hält sich das Ministerium zurück.

Artikel veröffentlicht am , nz

Ministeriumssprecherin Gina Talamona sagte am Donnerstag, man gehe "dem Verdacht nach, dass es wettbewerbsfeindliche Praktiken in der Musik-Download-Branche gibt", berichtet das Wall Street Journal. Sie bestätigte, dass gegen vier Firmen ermittelt wird, Namen nannte sie jedoch nicht.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Stuttgart
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Zwei Vertreter von US-Plattenfirmen sagten jedoch, die Ermittlungen seien offenbar identisch mit denen des New Yorker Staatsanwalts Eliot Spitzer gegen Universal Music, Warner Music, Sony BMG und die britische EMI Music. Bei Spitzers Ermittlungen geht es unter anderem darum, dass die Labels versuchen, Apple zu höheren Preisen in seinem marktbeherrschenden Internet-Download-Angebot iTunes Music Store zu zwingen. Apple hält einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent.

Spitzer ermittelte bereits 2003 wegen Absprachen bei CD-Preisen sowie bis 2005 zu Ermittlungen wegen Zahlungen an Radiostationen, mit denen die Labels diese dazu bringen wollten, mehr von ihren Songs zu spielen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

craesh 03. Mär 2006

Ja, bin ich wirklich :) Danke dass es endlich jemand erkannt hat! SCNR :P Irgendwann...

:-) 03. Mär 2006

Wie kann man den Bot denn stimulieren? "Erst wenn Linux auf der CD draufsteht, dann...

star 03. Mär 2006

solang sie aufgehängt wird ist das ok ;)


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /