Abo
  • Services:

SAP-Mitarbeiter wollen keinen Betriebsrat

Nur eine kleine Minderheit stimmt für Betriebsratsgründung

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP erhält vorerst keinen Betriebsrat. Die IG Metall hatte am Donnerstag, dem 2. März 2006, zu einer Betriebsversammlung geladen, um die Gründung eines Betriebsrates vorzubereiten. Die Mehrheit der anwesenden Mitarbeiter sprach sich aber dagegen aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 5.632 von 9.000 Mitarbeitern der SAP AG in Walldorf und St. Leon-Rot haben an der Abstimmung teilgenommen, aber nur knapp 10 Prozent waren dafür, dass es bei der SAP AG zur Wahl eines Betriebsrats kommen soll.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die IG Metall hält dies für "eine respektable Minderheit" und will "jeden aus der SAP-Belegschaft dabei unterstützen", der die Installierung eines Wahlvorstands befürwortet - der erste Schritt auf dem Weg zur Gründung eines Betriebsrats.

Im Vorfeld der Betriebsversammlung hatte sich SAP-Gründer Dietmar Hopp besorgt geäußert. Hopp fürchtet vor allem einen von der IG Metall gesteuerten Betriebsrat, dies "widerspräche jeder Vernunft und passt nicht zur SAP-Kultur", so Hopp gegenüber der Wirtschaftswoche. Die Interessen der Belegschaft werden nach Ansicht von Hopp durch die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat vertreten. Eine Meinung, der sich offenbar ein Großteil der auf der Betriebsversammlung anwesenden SAP-Mitarbeiter anschloss.

Die IG Metall indes wehrt sich gegen die Vorwürfe der versuchten Einflussnahme: "Im Gegensatz zu den Äußerungen des Firmenmitbegründers Dietmar Hopp legen wir Wert auf die Feststellung, dass es hierbei nicht um eine externe Einflussnahme auf die Gestaltung der Arbeitsbeziehungen geht. Ein Betriebsrat besteht per Gesetz immer nur aus Mitarbeitern des Betriebes!"



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

fapsd 03. Aug 2006

Nein, so ist das nicht. Ein Gewerkschaftsvertreter darf nur dann an den Sitzungen des...

TK 10. Mär 2006

Als SAP Mitarbeiter möchte ich nur milde anmerken, dass es auch andere Meinungen gibt...

Captain 06. Mär 2006

Ach jetzt kommt das Schlagwort des globalen, das alle Probleme erklären soll, du...

CortoMaltese62 06. Mär 2006

Der Aufsichtsrat ist keine Interessenvertretung, sondern eine Aufsicht für den Vorstand...

zpe 06. Mär 2006

Mit ner guten Personalabteilung kann ich die Bewerber entsprechend sieben. Scheint hier...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /