Abo
  • Services:
Anzeige

Preiswerteres Google Mini jetzt in 50.000-Dokumente-Version

Hardware-Suchmaschine für den eigenen Webserver

Google hat für Europa eine neue Google-Mini-Lösung vorgestellt, die preiswerter als ihre Vorgänger ist, allerdings auch weniger Dokumente indizieren kann. Das Gerät, das in einem 19-Zoll-Gehäuse mit einer Höheneinheit untergebracht ist, indiziert 50.000 Dokumente.

Der bislang kleinste bzw. preiswerteste Google Mini erfasste 100.000 Dokumente und kostet knapp 3.000 Euro. Der Google-Mini durchsucht alle in dem spezifizierten Webserver liegenden Dateien, wobei unter anderem HTML, PDF und Microsoft-Office-Dokumente erfasst werden. Insgesamt sollen 220 Dateitypen berücksichtigt werden können, die auf der Produktseite aufgelistet werden.

Anzeige

Die Suche erfolgt mit einem der Google-Suchmaschine praktisch identischen Interface mit den gleichen Suchoptionen. Die Funktionen umfassen zum Beispiel eine selbst lernende Rechtschreibprüfung - allerdings nur für Suchen auf Englisch. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Dokumentendarstellung in HTML sowie eine Cache-Anzeige, die auch dann noch funktioniert, wenn die Dokumente selbst nicht mehr erreichbar sind.

Die Wartung erfolgt über ein Webinterface und ermöglicht beispielsweise Teilsammlungen, das Erstellen von Synonymlisten oder den Ausschluss von Dokumenten. Google Mini bietet auch die Erstellung von Fehlerberichten an und listet beispielsweise fehlerhafte Links auf, die beim Indizieren angetroffen wurden. Google Mini erfasst zudem auf Wunsch die am häufigsten verwendeten Suchbegriffe.

Der Preis des neuen Google Minis, der 50.000 Dokumente indizieren kann, liegt bei 1.999,- Euro. Wie gehabt wird auch eine 100.000er-Version für 2.995,- Euro angeboten sowie eine 200.000er-Variante für 5.995,- Euro. Die Version für 300.000 Dokumente kostet 8.995,- Euro.


eye home zur Startseite
smilingrasta 03. Mär 2006

und verbrät 3 höheneinheiten, die unter umständen auch nicht für lau zu haben sind.

Whampa 03. Mär 2006

Ich vermute eher, dass die Suche erkennt, wenn du ein Wort eingibst, dass es in ähnlcher...

Whampa 03. Mär 2006

Hi, hat jemand Erfahrungen mit einem Google-Server gemacht? Unsere Berater haben für...

jojojij 03. Mär 2006

ich glaube du gehörst auch nicht zur zielgruppe, z.b. in intranets, die viele dokumente...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    sofries | 13:21

  2. Re: Zielgruppe?

    Dwalinn | 13:19

  3. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  4. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    sofries | 13:08


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel