Abo
  • Services:

Bürger-CERT warnt vor Gefahren im Netz

BSI betreibt Bürger-CERT zusammen mit der Bitkom-Tochter Mcert

Bürger hatten bislang kaum eine Möglichkeit, unabhängige Informationen von Experten zu Würmern, Viren und Softwarelücken im Internet zu finden. Mit dem Bürger-CERT will das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Abhilfe schaffen.

Artikel veröffentlicht am , nz

Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat am Donnerstag in Berlin das so genannte "Bürger-CERT" offiziell online geschaltet. Auf der neuen Website will das BSI für alle Bürger verständliche Warnungen vor Gefahren im Internet veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. L&W CONSOLIDATION GmbH, Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Langenfeld
  2. Rheinische Post Mediengruppe, Düsseldorf

Das Bürger-CERT soll zeitnah vor allem Privatanwender über Sicherheitslücken und andere Gefahren aus dem Internet informieren und Lösungsansätze aufzeigen. Unter der Domain buerger-cert.de können z.B. Informationen über Gefahren durch Viren und Phishing abgerufen werden. Damit die Computernutzer rechtzeitig gewarnt werden, bietet das Bürger-CERT drei unterschiedliche Warndienste per E-Mail-Newsletter an.

Das Bürger-CERT wird gemeinsam vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Bitkom-Tochtergesellschaft Mcert Deutsche Gesellschaft für IT-Sicherheit betrieben. Letztere betreibt ein ähnliches Portal mit einem Fokus auf die mittelständische Wirtschaft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Nachschauer 03. Mär 2006

Hmmm.... ich war eben dort und das Ding gibbet immer noch.Hat nur 'nen neuen Namen...

Konsumkind 03. Mär 2006

Ihr müsst bedenken das sich nicht jeder so gut im Internet auskennt wie ihr - für die ist...

zoc 02. Mär 2006

Ein echt grosser Witz ... Die betreiben eine Webseite mit nem Windoof und auf nem...

taranus 02. Mär 2006

Mein lieber Verwalter, der Schäuble hat was drauf. Mir will doch niemand ernsthaft...

SuperDau 02. Mär 2006

Beispiel: SCNR=Sorry, konnte nicht widerstehen


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /