Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft wächst weiter: 6 Millionen zahlende Kunden

Blizzard: Weitere Inhalte für fünf, zehn oder gar 20 Jahre möglich

World of Warcraft ist ein Phänomen der besonderen Art: Kein anderes Online-Rollenspiel konnte so viele Spieler für dieses Genre begeistern und es ist kein Ende des Wachstums in Sicht. In einem Interview gab Blizzards zuständiger Produzent Auskunft darüber, wie lange er sich vorstellen kann, das Spiel weiter mit Inhalten zu versorgen.

Derzeit macht es den Anschein, als würde sich das Wachstum von World of Warcraft noch beschleunigen. Während der Sprung von vier auf fünf Millionen zahlende Spieler noch dreieinhalb Monate benötigte, hat die jetzt zusätzliche Million an Spielern nur etwas über zwei Monate gebraucht. Von den sechs Millionen Spielern entfallen mittlerweile mehr als eine Million auf Europa. Blizzard kündigte an, auch weiterhin expandieren zu wollen. So soll bald eine spanische Version von World of Warcraft auf den Markt kommen.

Anzeige

Gegenüber der britischen BBC gab sich der Lead Producer des Onlinerollenspiels, Shane Dabiri, zuversichtlich, dass das Spiel noch über Jahre mit neuen Inhalten versorgt werden kann: "World of Warcraft hat so viel mehr zu bieten, dass ich glaube, dass wir das Spiel für fünf, zehn, 20 Jahre erweitern könnten", gab Dabiri in dem Radiointerview an. Wenn es nach ihm ginge, könnte man das Spiel für immer weiterentwickeln. Solange die Spieler bei World of Warcraft bleiben, gebe es für Blizzard keine Grenze, was die Anzahl der Geschichten angeht, die die Spieler erleben können. Allerdings steht und fällt dies auch mit den Möglichkeiten und Freiheiten, welche die Spieler im jeweiligen Online-Rollenspiel zur Verfügung haben.

Mit der kommenden Erweiterung The Burning Crusade werden die Spieler mit einem größeren Block an neuen Inhalten versorgt. Durch die Anhebung der Level-Obergrenze auf 70 werden Spieler ohne die Erweiterung jedoch das Nachsehen haben. Ein offizieller Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt. Der Onlinehändler Amazon listet das Spiel für Mitte Oktober 2006 in den USA und Ende Oktober 2006 für Deutschland zu einem Preis von knapp 40,- US-Dollar bzw. 35 Euro. Diese Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.


eye home zur Startseite
Oo 24. Okt 2006

Allerdings haben alle völlig neue Möglichkeiten

Chaz 18. Mär 2006

picco 06. Mär 2006

Also es ist ein momentaner trend und ich kann die versichern das er sich nicht besser...

P01NT 06. Mär 2006

Anon 03. Mär 2006

Moorhuhn bester FPS aller Zeiten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. MEDION AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    crazypsycho | 00:47

  2. Re: Nicht Jahre warten, sondern AMD kaufen.

    burzum | 00:47

  3. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Lemo | 00:45

  4. Re: Entwickler von Angriffsvektoren, nah am...

    burzum | 00:43

  5. Re: Definition Umzug?

    crazypsycho | 00:25


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel