Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft wächst weiter: 6 Millionen zahlende Kunden

Blizzard: Weitere Inhalte für fünf, zehn oder gar 20 Jahre möglich

World of Warcraft ist ein Phänomen der besonderen Art: Kein anderes Online-Rollenspiel konnte so viele Spieler für dieses Genre begeistern und es ist kein Ende des Wachstums in Sicht. In einem Interview gab Blizzards zuständiger Produzent Auskunft darüber, wie lange er sich vorstellen kann, das Spiel weiter mit Inhalten zu versorgen.

Derzeit macht es den Anschein, als würde sich das Wachstum von World of Warcraft noch beschleunigen. Während der Sprung von vier auf fünf Millionen zahlende Spieler noch dreieinhalb Monate benötigte, hat die jetzt zusätzliche Million an Spielern nur etwas über zwei Monate gebraucht. Von den sechs Millionen Spielern entfallen mittlerweile mehr als eine Million auf Europa. Blizzard kündigte an, auch weiterhin expandieren zu wollen. So soll bald eine spanische Version von World of Warcraft auf den Markt kommen.

Anzeige

Gegenüber der britischen BBC gab sich der Lead Producer des Onlinerollenspiels, Shane Dabiri, zuversichtlich, dass das Spiel noch über Jahre mit neuen Inhalten versorgt werden kann: "World of Warcraft hat so viel mehr zu bieten, dass ich glaube, dass wir das Spiel für fünf, zehn, 20 Jahre erweitern könnten", gab Dabiri in dem Radiointerview an. Wenn es nach ihm ginge, könnte man das Spiel für immer weiterentwickeln. Solange die Spieler bei World of Warcraft bleiben, gebe es für Blizzard keine Grenze, was die Anzahl der Geschichten angeht, die die Spieler erleben können. Allerdings steht und fällt dies auch mit den Möglichkeiten und Freiheiten, welche die Spieler im jeweiligen Online-Rollenspiel zur Verfügung haben.

Mit der kommenden Erweiterung The Burning Crusade werden die Spieler mit einem größeren Block an neuen Inhalten versorgt. Durch die Anhebung der Level-Obergrenze auf 70 werden Spieler ohne die Erweiterung jedoch das Nachsehen haben. Ein offizieller Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt. Der Onlinehändler Amazon listet das Spiel für Mitte Oktober 2006 in den USA und Ende Oktober 2006 für Deutschland zu einem Preis von knapp 40,- US-Dollar bzw. 35 Euro. Diese Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.


eye home zur Startseite
Oo 24. Okt 2006

Allerdings haben alle völlig neue Möglichkeiten

Chaz 18. Mär 2006

picco 06. Mär 2006

Also es ist ein momentaner trend und ich kann die versichern das er sich nicht besser...

P01NT 06. Mär 2006

Anon 03. Mär 2006

Moorhuhn bester FPS aller Zeiten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  2. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  3. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  4. Xbox One

    Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

  5. FDP steigt aus

    Jamaika-Sondierungen gescheitert

  6. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  7. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  8. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  9. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  10. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Im Falle eines Unfalls?

    flasherle | 10:23

  2. Re: 6500 Euro

    Azzuro | 10:23

  3. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    snboris | 10:21

  4. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    Markus08 | 10:20

  5. Re: Ich mach nen Abschleppservice auf :-)

    mainframe | 10:17


  1. 10:32

  2. 10:15

  3. 10:15

  4. 10:02

  5. 09:52

  6. 09:00

  7. 08:02

  8. 07:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel