• IT-Karriere:
  • Services:

Sun lockt HP-Kunden

Hersteller stichelt gegen die Konkurrenz

Sun geht auf die Jagd nach Server-Kunden von HP und bietet dazu ein Migrationsprogramm an. Zudem kündigte Sun an, man würde gern mit HP zusammenarbeiten, um mit Solaris 10 HPs komplettes Server-Portfolio zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt von HPs PA-RISC und HP-UX auf Itanium umzusteigen sollen HPs Kunden besser auf Opteron-Server mit Solaris 10 wechseln, stichelt Sun. Der Umstieg auf Hard- und Software von Sun sei nicht schwieriger als der Wechsel hin zu Itanium.

Stellenmarkt
  1. SOPAT GmbH, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Sun bewirbt seine Opteron-Server als Standard-Server, Solaris als Standard-Betriebssystem für x64-Server, womit 64-Bit-Systeme auf Basis von x86-Prozessoren gemeint sind. Zudem sei Solaris das fortschrittlichste Betriebssystem auf dem Planeten.

Um den Umstieg von HP-Kunden zu unterstützen, bietet Sun ein Forum als Anlaufstelle für Wechselwillige an und will Unternehmen bei der Migration ihrer Applikationen beratend zur Seite stehen. Zudem bietet Sun die Möglichkeit, seinen Server Sun Fire T2000 kostenlos für 60 Tage zu testen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (-70%) 11,99€

thommy 02. Mär 2006

Na so gross muss man gar nicht gehen: Die Firma, in der ich arbeite, betreibt einen...

testuser 02. Mär 2006

Wissen die mehr als wir?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /