Abo
  • Services:

QSC bringt SDSL mit 6 MBit/s

Q-DSLmax mit neuen Bandbreiten zur CeBIT

Zur CeBIT will QSC ein DSL-Angebot mit einer Bandbreite von 6 MBit/s vorstellen. Die Bandbreite steht bei der neuen Variante von Q-DSLmax im Up- und Downstream zur Verfügung. Zugleich gibt es auch neue Flatrate-Tarife.

Artikel veröffentlicht am ,

Q-DSLmax basiert auf der SHDSL-Netzinfrastruktur von QSC und richtet sich mit einer Bandbreite von 6.016 KBit/s primär an Geschäftskunden. Eine feste IP-Adresse gehört dabei zur Standardausstattung, auf Wunsch kann ein 8er-Netz mit bis zu fünf nutzbaren IP-Adressen kostenfrei beauftragt werden. Größere Adressbereiche sind optional erhältlich.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Darüber hinaus sind bis zu drei Domain-Adressen sowie 50 MByte Speicherplatz und 100 E-Mail-Accounts mit Funktionen für Weiterleitung, Autoresponder und Mailinglisten enthalten. Während der Vertragslaufzeit erhalten die Kunden einen vorkonfigurierten DSL-Router, der bei einem Defekt kostenlos ausgetauscht wird.

Gleichzeitig gelten ab sofort neue Flatrate-Tarife für Q-DSLmax. Ab 102,08 Euro netto monatlich erhalten Geschäfts- und Premiumkunden eine Flatrate mit Bandbreiten von bis zu 2 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream. Für 206,48 Euro monatlich gibt es eine symmetrische Q-DSLmax-Flatrate mit bis zu 2 MBit/s in beide Richtungen.

Bandbreiten von 4 und 6 MBit/s gibt es zu Flatrate Preisen von monatlich 345,68 bzw. 693,68 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

peter.stosch 22. Okt 2006

TESTAUSGABE für meinen Sohn Justus

seldon9 02. Mär 2006

du hast keine Ahnung


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

    •  /