Abo
  • Services:

Studie: Spielraum für IT-Grundgehälter ausgereizt

Spitzenverdienste in der Schweiz

Eine Gehaltsumfrage für Berufseinsteiger, die Towers Perrin im Auftrag von Computerwoche Young Professional durchführte, zeigt, dass Grundgehälter für IT-Einsteiger in Westeuropa stagnieren oder zurückgehen. Allerdings würden individuelles Engagement und Einsatz überdurchschnittlich honoriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Die Deutschen zählen neben den Schweizern immer noch zu den europäischen Spitzenverdienern unter den IT-Berufseinsteigern. In Deutschland kann man den Ergebnissen zufolge wie 2005 wieder mit rund 41.000 Euro und in der Schweiz mit ca. 48.000 Euro Grundgehalt pro Jahr rechnen, so zumindest das Studienergebnis. Weit abgeschlagen ist Spanien mit etwa 25.000 Euro Grundgehalt pro Jahr und Italien mit ungefähr 24.000 Euro Grundgehalt im Jahr.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin

Verglichen mit den neuen EU-Ländern Ungarn, Tschechien und Polen ist jedoch selbst dies ein Traumgehalt. Towers Perrin rechnet hier mit Einstiegsgehältern von 10.000 bis 12.000 Euro im Jahr. Die allgemein hohen Gehälter in Westeuropa werden mit der veränderten Situation am Arbeitsmarkt erklärt. Um den höheren Anforderungen, die wiederum die Bezahlung begründen, zu genügen, bemühten sich IT-Studenten um zusätzliche Qualifikationen, wie Praktika, Auslandsaufenthalte, Werkstudentenzeiten oder Promotion, was offenbar auch entsprechend honoriert wird.

Der Studie zufolge konnten sich die IT-Dozenten unter den Einsteigern deutlich verbessern. Sie verdienen jetzt rund 44.000 Euro Grundgehalt und damit 3.000 Euro mehr als im Vorjahr. Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung sollen durchschnittlich 44.000 Euro Grundgehalt bekommen wie auch IT-Consultants und Trainer.

Im Marketing-Bereich sollen es 42.000 Euro sein. Berufsanfänger in den Bereichen neue Medien, Vertrieb und Key-Account-Management müssen mit einem Grundgehalt zwischen 35.000 und 38.000 Euro rechnen, wobei gerade in diesen Bereichen hohe Provisionen gezahlt werden. Der Studie nach können - entsprechende Leistung vorausgesetzt - bis zu einem Drittel zusätzlich als Zielgehalt erzielt werden, was ca. 50.000 Euro entspricht und ein Plus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr ausmacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 209€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 230,89€)
  2. 239€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 254,39€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...

s3ri0z 13. Apr 2006

HAllo, hab grad alles gelesen und bin schwer beeindruckt... Hab selber in nem Monat...

it profi 02. Mär 2006

hast wohl keine frau im westen gefunden? kein wunder, west frauen sind zu anspruchsvoll...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /