Abo
  • Services:

Sony Ericsson: Bluetooth-Headset mit 12 Stunden Sprechzeit

Drei neue Bluetooth-Headsets von Sony Ericsson

In London stellte Sony Ericsson gleich drei neue Bluetooth-Headsets vor, wovon zwei Modelle durch lange Sprechzeiten bestechen, um einen Einsatz von einem Tag Dauer problemlos durchstehen zu können. Außerdem kommen Bluetooth 2.0 und AutoPairing zum Einsatz, um den Verbindungsaufbau zu anderen Bluetooth-Geräten zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,

HBH-PV705
HBH-PV705
Das Bluetooth-Headset HBH-PV705 bietet eine kontinuierliche Sprechzeit von 12 Stunden und sollte damit auch Vieltelefonierer zufrieden stellen, die so den ganzen Tag lang telefonieren können. Die Bereitschaftsdauer beziffert Sony Ericsson mit etwa 12,5 Tagen. Das Ohrstück des Headsets ist so konstruiert, dass man Gespräche mit der näheren Umgebung gut versteht, ohne das Gerät vom Ohr nehmen zu müssen, betont der Hersteller. Dabei kommt das Bluetooth-Headset auf ein Gewicht von 16 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München

HBH-GV435
HBH-GV435
Mit einer etwas kürzeren Gesprächsdauer sollte auch das Bluetooth-Headset HBH-GV435 noch die Anforderungen von Vieltelefonierern erfüllen. So sind mit einer Akkuladung Gespräche von bis zu 8 Stunden Dauer möglich; die Stand-by-Zeit soll wie beim oben genannten Modell rund 12,5 Tage betragen. Das 18 Gramm wiegende Headset bietet Bluetooth 2.0, verwendet DSP-Technik, um die Klangqualität zu verbessern und lästige Störgeräusche auszufiltern. Eine AutoPairing-Funktion soll den Verbindungsaufbau zu kompatiblen Sony-Ericsson-Mobiltelefonen vereinfachen und beschleunigen.

HBH-IV835
HBH-IV835
Mit einer deutlich kürzeren Akkulaufzeit muss man sich bei Sony Ericssons Bluetooth-Headset HBH-IV835 begnügen, welches dafür durch ein geringeres Gewicht als bei den oben genannten Modellen besticht. So bringt das dritte Headset nur 10 Gramm auf die Waage. Auf Grund des Gewichts fällt die Akkulaufzeit für Gespräche mit 3,5 Stunden lediglich durchschnittlich aus, was auch für die Bereitschaftsdauer von etwa 6,5 Tagen gilt. Mit Hilfe von DSP-Technik sollen Störgeräusche unterbunden werden und auch das mit Bluetooth 2.0 versehene Headset unterstützt die AutoPairing-Funktion, was das Koppeln mit anderen Bluetooth-Geräten vereinfachen soll.

Sony Ericsson will die beiden Bluetooth-Headsets HBH-PV705 und HBH-GV435 im dritten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Bereits im zweiten Quartal kommt das Bluetooth-Headset HBH-IV835 in den Handel. Zu allen Neuankündigungen machte Sony Ericsson keinerlei Preisangaben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. bei Alternate bestellen

hhhsus 01. Mär 2006


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /