Abo
  • Services:
Anzeige

Elektronischer CeBIT-Katalog für Handy, PDA und Smartphone

Elektronischer Katalog für Java-Handys, PalmOS, WindowsCE und BlackBerry

Wie bereits im Jahr zuvor wurde auch der elektronische Katalog für die CeBIT 2006 nur ganz knapp vor dem Messebeginn fertig, um sich auf der CeBIT über Aussteller zu informieren. Als Neuerung gibt es den elektronischen Messeplaner nun nicht nur für PDAs und Smartphones, sondern auch für Java-Handys und BlackBerry-Geräte. Allerdings wurde die Symbian-Version eingestellt.

Der CeBIT-Katalog "Mobiler Messeplaner" informiert über Aussteller, umfasst Hallen- und Geländepläne sowie Veranstaltungshinweise zu einzelnen Messetagen. Erstmals gibt es den elektronischen Messeplaner auch für Java-Handys sowie für die BlackBerry-Modelle von Research In Motion (RIM) und nicht mehr nur für die Plattformen PalmOS und WindowsCE. Eine Symbian-Variante wird dieses Jahr hingegen nicht angeboten, so dass man hier auf die Java-Ausführung ausweichen muss.

Anzeige

Für alle Plattformen gibt es den "Mobilen Messeplaner" in zwei Ausbaustufen. Die Light-Ausführung enthält alle Veranstaltungen und Aussteller, während die Vollversion zusätzlich Produktkategorien bietet. Nur für PalmOS und WindowsCE steht zudem eine Variante bereit, welche nur die Applikation ohne Ausstellerlisten, Produktkategorien und Veranstaltungen umfasst, die sich dann um eigene Listen ergänzen lässt.

Die Deutsche Messe AG bietet den elektronischen Katalog wie gewohnt erst nach einer kostenlosen Registrierung an. Ein bestehendes Konto kann weiter genutzt werden. Die WindowsCE-Ausführung des Messeplans benötigt in der Vollversion knapp 8 MByte, 6 MByte in der Light-Ausführung und 1,3 MByte für die leere Version. Deutlich genügsamer gibt sich die PalmOS-Variante, die 2,4 MByte für die Vollversion, 2 MByte für die Light-Fassung und 1 MByte für die Leer-Ausführung belegt. Auf PalmOS-Geräten muss der Plan wieder einmal nach der Synchronisation installiert werden, was bei PalmOS-Applikationen eher unüblich ist.

Die Java-Variante des Messekatalogs belegt in der Vollversion 1,9 MByte Speicher und verschlingt in der Light-Variante noch 1,5 MByte. Auf BlackBerry-Geräten muss man 2,6 MByte für die Vollversion oder für die Light-Ausführung 2,1 MByte freien Speicher zur Verfügung haben.

Die Deutsche Messe AG bietet den elektronischen Katalog "Mobiler Messeplaner" zur CeBIT 2006 für Geräte mit PalmOS ab der Version 3.3, WindowsCE ab der Version 3.x, Handys mit Java MIDP ab der Version 1.0 sowie den BlackBerry nach einer Registrierung kostenlos zum Download an.

Nachtrag:
Die Messe AG hat mittlerweile auch eine Symbian-Version des elektronischen CeBIT-Katalogs bereit gestellt, so dass auch Symbian wieder direkt unterstützt wird. Neben Series 60 wird auch Series 80 sowie UIQ unterstützt und es stehen jeweils drei Ausbaustufen bereit. Die Vollversion belegt auf allen Symbian-Plattformen jeweils 2 MByte Speicher, die Light-Ausführung kommt auf 1,8 MByte Speicher und die Leerversion benötigt noch 0,6 MByte.


eye home zur Startseite
aleman 01. Mär 2006

Na das hoffe ich mal, wiel das Java nicht funktioniert. Wie können die allen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Agba | 16:49

  2. Re: Bei so was wird mir Angst

    logged_in | 16:49

  3. Re: Dringende Aufforderung, meine Beiträge auch...

    sofries | 16:49

  4. Re: Ist ja auch ganz einfach...

    Faksimile | 16:46

  5. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    Kondom | 16:43


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel