Abo
  • Services:

Adobes Photoshop Elements 4.0 für MacOS X ist da

Mac-Version mit Adobes Datei-Browser Bridge

Adobe bringt das bislang ohne Termin angekündigte Photoshop Elements 4 nun auch für die Mac-Plattform in den Handel, nachdem die Software bislang nur für Windows XP zu haben war. Im Unterschied zur Windows-Version liegt der Ausführung für MacOS X der Datei-Browser Bridge von Adobe bei. Allerdings läuft Photoshop Elements noch nicht direkt auf Intel-Macs.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mac-Version von Photoshop Elements 4 gleicht im Funktionsumfang der Windows-Ausführung, allerdings fehlt der Mac-Variante die Bildverwaltung Photoshop Album, die es bislang nur für die Windows-Plattform gibt. Daher legt Adobe zum Ausgleich den Datei-Browser Bridge vom gleichen Hersteller bei, womit sich Bilder leichter verwalten lassen sollen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin (Charlottenburg)

In Photoshop Elements 4 arbeitet der Filter zum Entfernen von "Roten Augen" in Bildern nun automatisch und beseitigt diese, sobald ein Foto von einer Digitalkamera eingelesen wird. Über einen "magischen Auswahlpinsel" sollen sich bestimmte Bildteile besonders einfach selektieren lassen, um daran etwa Farbkorrekturen vorzunehmen oder den Kontrast sowie die Helligkeit zu verändern.

Ein weiterer neuer Filter korrigiert die Gesichtsfarbe in Fotos, um diese realistischer wirken zu lassen. Das leichte Herausschneiden von Bildteilen übernimmt das neue Werkzeug "magisches Extrahieren", mit dem sich etwa auch Bildbereiche in ein anderes Foto kopieren lassen.

Mit Hilfe neuer Such- und Sortierfunktionen soll das Auffinden von Bildern vereinfacht werden und eine so genannte "Face Tagging"-Funktion will das Finden bestimmter Gesichter auf Fotos ermöglichen. Multimediale Diashows sollen sich besonders einfach erzeugen lassen, welche dann mit anderen Nutzern ausgetauscht werden können. Für die Diashow-Gestaltung stehen mehr als 80 Überblendeffekte zur Verfügung.

Photoshop Elements 4.0 soll Anfang März 2006 für MacOS X ab der Version 10.3 zum Preis von 90,- Euro im Handel zu finden sein. Der Upgrade-Preis beträgt 70,- Euro. Die Software steht enttäuschenderweise noch nicht als Universal Binary bereit, so dass es derzeit nicht nativ auf Intel-Macs läuft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€

wils 01. Mär 2006

War schon bei heise verkehrt. Photoshop Album ist ein eigenständiges Programm, während...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /