Abo
  • Services:

Trojanisches Pferd für Java-Handys entdeckt

Schädling versendet kostenpflichtige Premium-SMS

In Russland wurde ein Trojanisches Pferd für Java-Handys gesichtet, das hohe Kosten durch Versand von Premium-SMS verursachen kann. Der Schädling namens RedBrowser lockt damit, angeblich einen kostenlosen Zugriff auf WAP-Seiten zur Verfügung zu stellen. Damit wurde erstmals Schadsoftware für normale Handys entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Trojanische Pferd gibt in russischer Sprache vor, dem Nutzer einen Gratiszugang auf WAP-Seiten zu bieten und will das Opfer so zur Installation des Java-Applets verleiten. Der kostenlose WAP-Zugriff wird angeblich mit kostenlosen Kurzmitteilungen realisiert. Tatsächlich handelt es sich bei den vom Schädling versendeten Nachrichten jedoch um Premium-SMS, die mit 3,- bis 5,- Euro pro Nachricht zu Buche schlagen.

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Da die fälligen SMS-Gebühren vom Kundenkonto abgebucht werden, bemerkt das Opfer die entstehenden Kosten nicht unmittelbar. Anfällig für RedBrowser sind Mobiltelefone mit der Java-Engine J2ME, während Geräte mit früheren Java-Versionen nicht betroffen sind. Das betreffende Java-Applet soll sich im Infektionsfall leicht vom Handy deinstallieren lassen, heißt es aus den Labors der Antivirenhersteller.

Als erste Schadsoftware für normale Handys zeigt RedBrowser, welche Schadfunktionen auf einem normalen Mobiltelefon möglich sind. Allerdings geht von dem aktuellen Fall keine große Gefahr aus, zumal der Schädling auf den Einsatz in russischen Mobilfunknetzen beschränkt ist. Der Schädling muss manuell vom Nutzer auf sein Mobiltelefon installiert werden, weshalb man Software aus unsicheren Quellen im Zweifelsfall nicht installieren sollte. Auch wenn in der Vergangenheit ab und an Schadprogramme etwa für Symbian-Smartphones gesichtet wurden, hält sich die Gefahr für Mobiltelefone weiterhin in Grenzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 399€

dgfghsdh 12. Apr 2006

fuck you nigga!!!

Billy Idle 01. Mär 2006

wozu muß man da überhaupt Software drauf installieren können? BI

Billy Idle 01. Mär 2006

wer sich ein Java Händie kauft ... ach so, haben sie inzwischen alle. Wozu eigentlich? BI


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /