Abo
  • Services:
Anzeige

Bald kein Internet mehr in Australiens Schulen?

Verwertungsgesellschaft will eine Abgabe auf das Websurfen im Klassenraum

Australische Schulen könnten schon bald gezwungen sein, ihren Zugang zum Internet zu kappen. Grund: Die zuständige Verwertungsgesellschaft will eine Abgabe auf das Websurfen im Klassenraum erheben. Nun geht der Streit vor Gericht.

Schulen in Australien zahlen bislang jährlich 31 Millionen australische Dollar (etwa 19 Millionen Euro) Abgaben für Fotokopien, die für den Unterricht erstellt werden, berichtet die landesweit erscheinende Tageszeitung The Australian. Geht es nach dem Willen der Copyright Agency Limited, der australischen Verwertungsgesellschaft, müssen sie in Zukunft zusätzlich eine Gebühr zahlen, wenn Schüler im Unterricht das Web nutzen.

Anzeige

"Wie um alles in der Welt sollen wir Bildung im 21. Jahrhundert vermitteln?", zitiert The Australian Delia Browne, die die Verhandlungen für das Bildungsministerium führt. "Wenn wir bezahlen müssen, müssen wir in den Schulen das Internet ausschalten", so Browne weiter.

Unter den Gebühren würden vor allem Schulen auf dem Land leiden, da dort Kinder am meisten auf das Web angewiesen seien, erklärt Sui-Linn White, Kunstlehrerin an einer Schule in Sydney. Sie verweist auf Webseiten bekannter Kunstmuseen, die speziell für den Kunstunterreicht gemacht sind, wie etwa bei der New South Wales Art Gallery: "Lehrer auf dem Land sind auf derartige Angebote angewiesen."

Bereits im September hatte das Copyright Council, die für Urheberrechtsfragen zuständige Regierungsbehörde, eine mehrtägige Anhörung zum Thema veranstaltet, bei der sich Bildungsministerium und Verwertungsgesellschaft aber nicht einigen konnten. Nun muss im Lauf des Jahres der Federal Court entscheiden, einer der australischen Bundesgerichtshöfe.

Bald kein Internet mehr in Australiens Schulen? 

eye home zur Startseite
d'oh 02. Mär 2006

das mit den simpsons nimmst du sofort zurück. es gibt kaum eine gesellschaftskritischere...

realPatrick 01. Mär 2006

also ich bin wahrlich kein Freund der GEZ, aber wer verheirat ist, PC, Radio und 5 TVs...

Der erhobene... 01. Mär 2006

Herzlich Willkommen in der bunten und illustren Welt des Kapitalismus ;-)

KalleWirsch 01. Mär 2006

Ich verstehe das Problem nicht ganz: Grundsätzlich dürfen doch nur Dinge ins Internet...

jojojij 01. Mär 2006

und in deutschland regen wir uns über die GEZ auf... die ist ja echt harmlos dagegen!!


immateriblog.de / 28. Feb 2006

Bald kein Internet mehr in Australiens Schulen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  3. über Harvey Nash GmbH, Großraum Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 10,00€
  3. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Micki | 08:50

  2. Re: Ich wüsste da ja eine Lösung

    azeu | 08:50

  3. Re: Odenwald

    Sharra | 08:49

  4. Re: werGoogelnKann (kann auch Java -NEIN!

    lear | 08:49

  5. Re: Aha... Die Umweltminster mal wieder

    azeu | 08:48


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel