Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson: Erste Handys mit Cybershot-Kamerafunktionen

EDGE-Handys K790i und K800i mit 3,2-Megapixel-Kamera und Autofokus

Nachdem Sony Ericsson vor einer Weile erstmals die Sony-Bezeichnung Walkman auf Mobiltelefone gepappt hat, folgt nun die Entsprechung aus der Digitalkamerawelt. Mit dem K790i und dem K800i hat Sony Ericsson erstmals Mobiltelefone mit Cybershot-Schriftzug und der dazugehörigen Bedienoberfläche angekündigt, welche durch entsprechend ausgefeilte Kamerafunktionen bestechen sollen.

K800i
K800i
Die Cybershot-Einordnung der Sony-Ericsson-Handys K790i und K800i beschert beiden Geräten die aus den Sony-Digitalkameras bekannte Bedienung, was die Steuerung der Fotofunktionen deutlich vereinfachen soll. In beiden Handys steckt eine 3,2-Megapixel-Digitalkamera mit Autofokus, 16fachem Digitalzoom und einem Xenon-Blitz, um auch dunkle Fotoobjekte aufzuhellen, wobei der Rote-Augen-Effekt bei Bedarf unterdrückt wird. Zudem bietet die Kamera Foto- und Videostabilisatoren, was verwacklungsfreie Aufnahmen verspricht.

Anzeige

K800i
K800i
Mit einer BestPic getauften Funktion werden bis zu neun Serienbilder in Folge aufgenommen, um in wichtigen Situationen keinen Moment zu verpassen. Dazu schießt die Kamera vier Bilder bevor und vier Fotos nachdem der Auslöser gedrückt wurde, so dass der Nutzer anschließend das beste Foto auswählen kann. Dazu schießt die Kamera ständig Fotos, sobald man den Auslöser berührt und speichert vier Bilder vor dem eigentlichen Schnappschuss und vier Fotos im Anschluss daran. Durch PictBridge-Unterstützung lassen sich Fotos direkt per USB-Kabel vom Handy aus zu Papier bringen und die Geräte unterstützen Picture-Blogging, um Fotos direkt auf Weblogs von Googles Blogger-Dienst zu transferieren. Andere Blog-Dienste werden wohl nicht unterstützt.

K800i
K800i
Wie bereits von anderen Kamera-Handys aus dem Hause Sony Ericsson bekannt, verfügen auch die Neulinge quasi über zwei Betriebsmodi. Während die Vorderseite des Mobiltelefons die Handy-Funktionen abdeckt, erreicht man die Kamerafunktionen über die Geräterückseite, so dass man das Handy wie eine herkömmliche Digitalkamera halten kann, wenn man Fotos oder Videos aufnimmt. Eine Abdeckung schützt die Kameralinse vor Beschädigung oder Schmutz und über Kameratasten gelangt man an alle notwendigen Funktionen.

Sony Ericsson: Erste Handys mit Cybershot-Kamerafunktionen 

eye home zur Startseite
Entscheider 07. Jun 2006

Also muss ich mich zwischen W und K entscheiden. Da fällt mir die entscheidung leicht: W...

ip (Golem.de) 09. Mär 2006

danke für den Hinweis. Die falschen Angaben wurden nun korrigiert.

mat76 01. Mär 2006

Ein Teil des Gehäuses hatte eine Alumniumbeschichtung

ossi 01. Mär 2006

bei meinem k750i ist das so das wenn ich leicht auf den knopf drück der autofokus...

mat76 28. Feb 2006

Vielleicht ist das Absicht: "Schau Schasi, hab mir heute morgen die Ohren gewaschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  2. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  3. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  4. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  5. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  6. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  7. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  8. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  9. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  10. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Hoher Schwierigkeitsgrad?

    h3nNi | 10:09

  2. Re: Meanwhile in Germany...

    Trollversteher | 10:09

  3. Re: Empfehlung

    Dwalinn | 10:08

  4. Re: Klinke

    Techn | 10:07

  5. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet...

    tk (Golem.de) | 10:06


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 07:49

  5. 07:43

  6. 07:12

  7. 14:50

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel