Abo
  • Services:

1-Zoll-USB-Festplatten auch von Freecom

Freecom ToughDrive XXS speichert 6 GByte oder 8 GByte Daten

Der deutsch-niederländische Datenträgeranbieter Freecom reiht sich nun in die Riege derjenigen Hersteller ein, die USB-Festplatten mit Laufwerksabmaßen von einem Zoll und weniger anbieten. Das ToughDrive XXS beherbergt eine 1-Zoll-Festplatte mit 6 GByte Speicherplatz, etwas mehr Kapazität bietet ein später folgendes Modell.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ToughDrive XXS hat mit einer Größe von 75 x 53 x 15 mm etwa die Abmaße einer Streichholzschachtel und wiegt 55 Gramm. Dank des mit Silikon ummantelten Laufwerks, das zusätzlich durch ein gehärtetes Kunststoffgehäuse mit Silikonbeschichtung geschützt wird, soll das USB-Laufwerk auch heftigere Erschütterungen und Abstürze aus bis zu zwei Metern Höhe verkraften.

Stellenmarkt
  1. ADAC Customer Service GmbH, Essen
  2. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main

Die Stromversorgung des Winzlings erfolgt, wie zu erwarten, über den USB-2.0-Anschluss. Ein Verlängerungskabel liegt der Packung bei. Zum Lieferumfang gehören zudem die Software Freecom Personal Media Suite (u.a. zur Verschlüsselung und Synchronisierung der Daten) und ein Handbuch auf CD.

Den Preis für das Freecom ToughDrive XXS in der 6-GByte-Version gibt Freecom mit rund 150,- Euro an, die Auslieferung hat bereits begonnen. Im Sommer 2006 will Freecom voraussichtlich noch eine 8-GByte-Version nachschieben. Preislich will das Unternehmen dabei jeweils deutlich günstiger liegen als bei Flashspeicher-basierten USB-Sticks.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€

Ichich 28. Feb 2006

Das kann ich nur bestätigen, die Festplatte ist klein, relativ günstig und auch bei mir...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /