Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia und Motorola legten bei Handy-Verkäufen zu (Update)

BenQ Mobile verliert weiter an Marktanteilen; starker Zuwachs im Handy-Markt

Sowohl Nokia als auch Motorola konnten ihre beiden Spitzenplätze im weltweiten Handy-Markt auch im vierten Quartal 2005 behaupten, ermittelten die Marktforscher von Gartner Dataquest. Damit profitierten beide Hersteller vom gestiegenen Absatz von Mobiltelefonen im letzten Quartal 2005, während sich BenQ Mobile immer noch mit sinkenden Absätzen zufrieden geben muss.

Der Branchenführer Nokia konnte weltweit im vierten Quartal 2005 insgesamt 82,2 Millionen Mobiltelefone absetzen, was einem Marktanteil von 35 Prozent entspricht. Damit konnten die Finnen zulegen, denn im Vorjahreszeitraum kamen sie noch auf 33 Prozent bei 64,4 Millionen verkauften Geräten.

Anzeige

Auch Motorola konnte als ewiger Zweiter etwa durch die RAZR-Modelle seinen Marktanteil steigern, der nun bei 17,8 Prozent liegt, was für 41,9 Millionen verkaufte Mobiltelefone steht. Im Vorjahr erreichte Motorola mit 31,7 Millionen Geräten 16,3 Prozent Marktanteil.

Nachdem Samsung bereits im dritten Quartal 2005 einen rückläufigen Marktanteil zu verbuchen hatte, gilt dies auch für das vierte Quartal 2005, allerdings fällt der Rückgang nun weniger gravierend aus. Die Koreaner haben den dritten Rang weiterhin sicher und verkauften im zurückliegenden Quartal 28,4 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 12,1 Prozent entspricht. Noch im Vorjahr lag der Anteil bei 12,2 Prozent, wofür bereits 23,9 Millionen Geräte genügten.

Im vierten Quartal 2005 musste Sony Ericsson den im Vorquartal hart erarbeiteten vierten Platz an LG Electronics abgeben, die - wie bereits vor einem Jahr - vor Sony Ericsson liegen und damit wiederholt stärker vom Weihnachtsgeschäft profitieren konnten. 16,9 Millionen Handys verschaffte LG einen Marktanteil von 7,2 Prozent, der im Vorjahr bei 6,8 Prozent lag. Dicht dahinter folgt auf dem fünften Rang Sony Ericsson mit einem Marktanteil von 6,9 Prozent, was 16,1 Millionen verkauften Handys entspricht. Noch ein Jahr zuvor lag der Marktanteil bei 6,3 Prozent, so dass immerhin beide Unternehmen von den höheren Absatzzahlen im vierten Quartal 2005 profitieren konnten.

Nokia und Motorola legten bei Handy-Verkäufen zu (Update) 

eye home zur Startseite
@ 02. Mär 2006

...wen überrascht es. Anstatt die Hausaufgaben zu machen, hat sich Siemens von der...

eastwest 01. Mär 2006

Und deswegen produziert die ganze Firma Mist, ja? Okay, alles klar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  2. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  3. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  4. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  5. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  6. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  7. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  8. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  9. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  10. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    Teebecher | 14:57

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:55

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:46

  4. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:18

  4. 14:08

  5. 12:11

  6. 10:28

  7. 22:05

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel