Abo
  • Services:
Anzeige

SCO stürzt sich auf mobile Dienste für Smartphones

EdgeClick-Plattform für mobile Dienste vorgestellt

SCO hat mit EdgeClick eine Grid-Netzwerk-Plattform vorgestellt, worüber nach dem Willen des Anbieters verschiedene mobile Dienstleistungen angeboten werden sollen. So sollen darüber Zahlungsabwicklungen per Handy möglich sein oder man kann verschiedene mobile Dienste anbieten.

Das EdgeClick-Konzept sieht vor, dass ein Inhalteanbieter die EdgeClick-Server-Software nutzt, um darüber Daten für mobile Geräte bereitzustellen. Auf dem PDA, Handy oder Smartphone muss dann eine passende EdgeClick-Software installiert sein, um entsprechende Funktionen nutzen zu können, allerdings ist unklar, welche Plattformen hier unterstützt werden. Mit Hilfe von EdgeClick lassen sich unterschiedliche Dienste und Services anbieten, verspricht SCO.

Anzeige

Per SCO Me stehen zwei Dienstleistungen zum monatlichen Preis von 9,99 US-Dollar je Service per EdgeClick bereit. Mit Hilfe von "Shout" lassen sich Text- und Tonbotschaften an andere Nutzer in einem Netzwerk austauschen. Etwas unklar ist hierbei, wo die Vorzüge zu einer E-Mail, SMS oder MMS liegen, sofern auch dafür ein passender Verteiler existiert. Mit Hilfe von "Vote" lassen sich Umfragen über mobile Endgeräte durchführen, nur bleibt unklar, welcher Kunde bereit ist, dafür zu bezahlen, an einer Umfrage teilzunehmen.

Derzeit erfordern die EdgeClick-Dienste zwingend das PalmOS-Smartphone Treo 650 von Palm. Andere Geräte oder Plattformen werden noch nicht unterstützt. Später sollen auch andere Plattformen folgen, allerdings ist unklar, für welche Betriebssysteme und Geräteklassen diese Dienste geplant sind. Derzeit steht der Dienst ausschließlich in den USA bereit.


eye home zur Startseite
genab.de 01. Mär 2006

SCO wahren gewaltige Werbestategen Nun kennt Ihr alle SCO Ihr seid alle darauf rein...

ARTUS 28. Feb 2006

Zumindest eins haette dem Berichterstatter klar werden können: (wenn er das möchte) Vote...

Anonymer Nutzer 28. Feb 2006

Heute noch irgend ein Pillepalle, daß keiner braucht und morgen verklagen sie jeden, der...

carp 28. Feb 2006

Bei den Plenkern kannst Du auch gleich Mitglied werden ;-)

melinux 28. Feb 2006

Also das mit dem Vote-Dienst um für Umfragen zu bezahlen, könnt ich mir z.Bsp. bei TV...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Das... | 22:23

  2. Re: Und für wie viele Schiffe reicht das Lithium?

    TC | 22:22

  3. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    mnementh | 22:20

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 22:18

  5. Re: und das normale Java?

    mnementh | 22:15


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel