Abo
  • Services:

Fotosoftware FixFoto 2.80 mit Farbmanagement und RAW-Support

Einzel- und erstmals Mehrprozessorversion veröffentlicht

Mit FixFoto 2.80 stellt Joachim Koopmann die neue Version seiner Digitalfoto-Bildbearbeitung vor. Die Version beherrscht nun Farbmanagement, RAW-Formatverarbeitung sowie einige neue Retuschierfunktionen und Optionen zur Seitenlayoutfunktion und die Möglichkeit, Stereobilder zu erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

FixFoto
FixFoto
FixFoto 2.80 kann nun mit Monitorprofilen umgehen, die von diversen Geräten zur Kalibrierung erzeugt werden. Wenn auch kalibrierte Ausgabegeräte verwendet werden, sollen die am Monitor angezeigten Farben auch weitestgehend erhalten bleiben. Eine Ausgabevorschau zeigt das Bild mit dem in den Optionen eingetragenen Ausgabeprofil. Farben, die das Ausgabegerät so nicht wird darstellen können, werden auf Wunsch violett im Bild markiert.

Inhalt:
  1. Fotosoftware FixFoto 2.80 mit Farbmanagement und RAW-Support
  2. Fotosoftware FixFoto 2.80 mit Farbmanagement und RAW-Support

Die RAW-Format-Verarbeitung erlaubt die Verwendung von 16-Bit-Werkzeugen und das Speichern als 16-Bit-TIF. Ein Import von 48-Bit-Scans und deren Verarbeitung soll mit diesen Werkzeugen nun ebenfalls möglich sein. Auch können die abgespeicherten Voreinstellungen auf andere RAW-Dateien angewendet werden, was eine Zeitersparnis und homogenere Ergebnisse mit sich bringen soll. FixFoto kann die bei der RAW-Aufnahme erzeugten Exif-Daten auch in JPEGs übernehmen.

FixFoto
FixFoto
Im Retuschier-Bereich ist die Funktion "Reparieren" hinzugekommen, die das Klonen von Bildbereichen unter Berücksichtigung der Helligkeit und Farbe des Zielbereiches erlaubt.

Für den Druck mehrerer Bilder steht nun eine Seitenlayoutfunktion zur Verfügung, womit man beispielsweise Fotobücher erstellen kann. Dabei lässt sich ein Hintergrundbild bzw. eine Hintergrundfarbe festlegen und die Bilder frei positionieren. Das Einblenden von Exifdaten und anderen Beschriftungen ist ebenfalls möglich. Zur Kontrolle gibt es eine Vorabansicht vor der Ausgabe.

Fotosoftware FixFoto 2.80 mit Farbmanagement und RAW-Support 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

ralfeberle 12. Mär 2006

Hallo! Vielleicht auch interessant die Tatsache, an welcher Stelle sich FixFoto bei...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /