Abo
  • Services:

Zahl der IT-Stellenausschreibungen wächst überproportional

Branchenaufschwung in Sicht?

Nach einer Analyse der Zahl der Stellenanzeigen in der IT-Branche wurden 2005 im Vergleich zum Vorjahr 81 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben. Außerdem suchten 8 Prozent mehr Unternehmen Fachkräfte. Die Analyse entstand im Auftrag der Personalberatung personal total. Der Stellenmarkt für IT-Fachkräfte aller, also nicht nur der IT-Branche, verzeichnete laut dem Branchenverband Bitkom einen Zuwachs von 20 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Betrachtet man den Arbeitsmarkt genauer, sieht man im Bereich der IT-Kernberufe, zu denen zum Beispiel Softwareentwickler, Datenbankspezialisten und Systemadministratoren gehören, dass die Stellenausschreibungen in der IT-Branche im letzten Jahr um 101 Prozent wuchsen.

Stellenmarkt
  1. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Dr. Bernd Kröger, Vorstand von personal total, sagte zu den Analyseergebnissen:"Ganz offensichtlich wird sich der vielfach diskutierte IT-Fachkräftemangel auf die Kernberufe der Branche am stärksten auswirken."

Basis der Analyse waren über 280.000 Stellenanzeigen in 61 deutschen Print- und Onlinemedien. Die Stichprobe fand im Januar 2006 statt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

@ 02. Mär 2006

Man trifft sich halt in der Mitte. Kompromissfähigkeit ist alles. Wer die nicht hat, wird...

~The Judge~ 01. Mär 2006

Entscheide lieber danach mit welchem Bundesland und welcher Stadt du dich am ehesten...

Der mit dem Job 28. Feb 2006

Es sieht doch garnicht so schlecht aus auf dem IT-Markt. Ich habe 8 Bewerbungen...

DieserJens 28. Feb 2006

Mir auch.


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /