Abo
  • Services:

Hitachi: XGA-Projektoren mit LAN- und WLAN-Anschlüssen

Präsentationsprojektoren kriegen Zuwachs

Hitachi hat neue tragbare Projektoren für den geschäftlichen Bereich vorgestellt - allesamt sind es XGA-Modelle mit 2.500 ANSI-Lumen, die sich durch ihre Netzwerkausstattung unterscheiden. Der CP-X265 ist mit einem Fast-Ethernet-Anschluss ausgestattet und der CP-X268 verfügen zudem noch über ein WLAN-Modul sowie eine USB-Schnittstelle. Der CP-X260 als Dritter im Bunde besitzt keine Netzwerkschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Geräte arbeiten mit 0,6-Zoll-Panels mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten im Seitenverhältnis 4:3 bei einer Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. Ihre Weitwinkelobjektive erzeugen ab einer Distanz von 1,8 m schon eine 60 Zoll große Bilddiagonale. Die Geräte wiegen ungefähr 2,8 Kilogramm und eignen sich sowohl zur mobilen Präsentation als auch zur Festmontage. Angaben zum Kontrastverhältnis und zum Betriebsgeräusch konnte Hitachi noch nicht machen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Geräte bieten einen Passwortschutz, ohne den sie nicht gestartet werden können, und eine PIN-Sicherung individueller Einstellungen. Diese erlauben das Einblenden eines individuellen Anmeldebildschirms wie des Firmenlogos. Außerdem wird eine Montageschiene zur diebstahlsicheren Befestigung mitgeliefert.

Der Hitachi CP-X260 (1.200,- Euro) soll ab März 2006 erscheinen, die Modelle CP-X268 (1.570,- Euro) und CP-X265 (1.390,- Euro) einen bzw. zwei Monate später. Hitachi gewährt auf jeden Projektor drei Jahre Vor-Ort-Service und sechs Monate Garantie für die Originallampe. Die drei Projektoren sollen auf der CeBIT 2006 das erste Mal gezeigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Zitronensorbet 01. Mär 2006

Alle Geräte arbeiten mit 0,6-Zoll-Panels mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /