Abo
  • Services:

Higgins: Nutzer sollen ihre Identität selbst verwalten

IBM und Novell wollen Konzept des Berkman Center als Open Source umsetzen

IBM, Novell und Parity Communications wollen im Rahmen des Open-Source-Projekts mit Codenamen "Higgins" eine Alternative zu Microsofts Infocard schaffen. Das Projekt Higgins soll die Basis für eine neue Generation von Sicherheitssoftware darstellen, die Nutzern mehr Kontrolle über ihre Online-Identität gibt. Das Konzept für das Projekt stammt vom Berkman Center for Internet & Society der Harvard Law School.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Dach der Eclipse Foundation soll das Projekt Higgins Software für ein nutzerzentriertes Identitätsmanagement entwickeln. Der einzelne Nutzer soll Informationen wie Kontoverbindung, Telefon- und Kreditkarten oder den beruflichen Werdegang verwalten und kontrollieren, wer darauf Zugriff hat.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Die Software soll als Open Source entwickelt werden und unter nahezu jedem Betriebssystem laufen und mit praktisch jedem Identity-Management-System zusammenarbeiten, heißt es in der Ankündigung. Explizit wird von Linux und Windows gesprochen, womit sich der Ansatz offenbar klar von Microsofts Infocard absetzen soll, das auf die Windows-Plattform beschränkt ist.

Higgins soll beispielsweise Adressänderungen vereinfachen, denn der Nutzer muss die Daten nur an einer Stelle aktualisieren, um sie in all seinen Online-Konten auszutauschen. Auch Passwortwechsel über mehrere Bankkonten hinweg sollen möglich sein.

Wer auf welche Daten Zugriff hat, sollen die Nutzer fein abgestuft selbst entscheiden können. Einer Telefongesellschaft, bei der man Kunde ist, wird man andere Daten zur Verfügung stellen wollen als der eigenen Krankenversicherung, so die Idee.

Details zum Projekt Higgins finden sich unter eclipse.org/higgins.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Tach Fisch 27. Feb 2006

RSS zum Beispiel finde ich klasse. Ich würde mal sagen: abzocken kann man vermutlich...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /