Abo
  • Services:

DaVinci: Digicam-Videos bald in HD-Qualität

Standbilder mit 16 Megapixeln, Videos mit 30 Bildern/s in 720p

Mit einer auf den Namen "DaVinci" getauften Technik für digitale Fotoapparate will Texas Instruments (TI) diese in die Lage versetzen, Videos in HD-Qualität mit einer Auflösung von 720p aufzunehmen. Standbilder können mit Auflösungen bis zu 16 Megapixel verarbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

DaVinci umfasst einen Prozessor, Simulationssoftware und kameraspezifische Algorithmen und soll Digitalkameras zu mehr Leistung verhelfen. Bei Standbildern sind mit dem Chip Auflösungen von bis zu 16 Megapixeln möglich, Videos mit 30 Bildern pro Sekunde kann er in der HD-Auflösung 720p aufnehmen und gleichzeitig wiedergeben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth, Lohr am Main
  2. ETAS, Stuttgart

Dabei soll DaVinci Kameraherstellern umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an die Hand geben. So erhalten OEMs wahlweise eine vollständig anpassbare Image-Pipeline oder eine fest verdrahtete Pipeline samt Bildverarbeitung für bis zu 75 Megapixel pro Sekunde.

Mit der hohen Rechenleistung sollen es Kameras dann in Sachen Auslöseverzögerung und Boot-Zeit mit Spiegelreflexmodellen aufnehmen können. Zudem verspricht TI Rauschfilter, die auch bei ISO 3200 noch gute Bilder ermöglichen. Rote Augen soll der Chip direkt entfernen und Verwackler reduzieren. Zudem soll es die hohe Video-Auflösung erlauben, qualitativ hochwertige Video-Prints zu erstellen. Auch eine drahtlose Übertragung der Daten soll möglich sein, da sich ein WLAN-Chip (802.11 b/g) einbetten lässt.

Texas Instruments bietet seine DaVinci-Technik Kameraherstellern ab sofort an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€

jaydee72 03. Mär 2006

...außer einer angemessenen Optik und Bildnehmer, damit man die HDTV-Aufnahmen hinterher...

jaydee72 03. Mär 2006

Sicher? Wenn die Breitbandig mit dem Chip auf den Merkt kommen und die Implementierung...

:-) 27. Feb 2006

Vorsicht: Übertreibung! Die Kamera benötigt einen modernen 1Pixel-Chip. Die...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
    Galaxy S10+ im Test
    Top und teuer

    Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
    2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
    3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      •  /