Abo
  • Services:

DaVinci: Digicam-Videos bald in HD-Qualität

Standbilder mit 16 Megapixeln, Videos mit 30 Bildern/s in 720p

Mit einer auf den Namen "DaVinci" getauften Technik für digitale Fotoapparate will Texas Instruments (TI) diese in die Lage versetzen, Videos in HD-Qualität mit einer Auflösung von 720p aufzunehmen. Standbilder können mit Auflösungen bis zu 16 Megapixel verarbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

DaVinci umfasst einen Prozessor, Simulationssoftware und kameraspezifische Algorithmen und soll Digitalkameras zu mehr Leistung verhelfen. Bei Standbildern sind mit dem Chip Auflösungen von bis zu 16 Megapixeln möglich, Videos mit 30 Bildern pro Sekunde kann er in der HD-Auflösung 720p aufnehmen und gleichzeitig wiedergeben.

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. Hays AG, Berlin

Dabei soll DaVinci Kameraherstellern umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an die Hand geben. So erhalten OEMs wahlweise eine vollständig anpassbare Image-Pipeline oder eine fest verdrahtete Pipeline samt Bildverarbeitung für bis zu 75 Megapixel pro Sekunde.

Mit der hohen Rechenleistung sollen es Kameras dann in Sachen Auslöseverzögerung und Boot-Zeit mit Spiegelreflexmodellen aufnehmen können. Zudem verspricht TI Rauschfilter, die auch bei ISO 3200 noch gute Bilder ermöglichen. Rote Augen soll der Chip direkt entfernen und Verwackler reduzieren. Zudem soll es die hohe Video-Auflösung erlauben, qualitativ hochwertige Video-Prints zu erstellen. Auch eine drahtlose Übertragung der Daten soll möglich sein, da sich ein WLAN-Chip (802.11 b/g) einbetten lässt.

Texas Instruments bietet seine DaVinci-Technik Kameraherstellern ab sofort an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  2. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  3. für 249€ + 5,99€ Versand
  4. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)

jaydee72 03. Mär 2006

...außer einer angemessenen Optik und Bildnehmer, damit man die HDTV-Aufnahmen hinterher...

jaydee72 03. Mär 2006

Sicher? Wenn die Breitbandig mit dem Chip auf den Merkt kommen und die Implementierung...

:-) 27. Feb 2006

Vorsicht: Übertreibung! Die Kamera benötigt einen modernen 1Pixel-Chip. Die...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /