Abo
  • Services:

Neue Funk-Lasermaus - Auch per USB-Kabel nutzbar

Targus kündigt Wireless Laser Rechargeable Mouse für Notebooks an

Mit einer neuen Funk-Lasermaus für Notebooks will Zubehöranbieter Targus Nutzern den Stress ersparen, im ungünstigsten Moment auf Batteriesuche gehen zu müssen. Die "Wireless Laser Rechargeable Mouse" kann dazu auch per USB-Schnittstelle betrieben und darüber geladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wireless Laser Rechargeable Mouse
Wireless Laser Rechargeable Mouse
Bei der Wireless Laser Rechargeable Mouse setzt Targus auf die immer mehr Verbreitung findende Laser-Abtastoptik, die in der Regel auch auf glänzenden und glatten Oberflächen mit hoher Genauigkeit funktioniert. Abgesehen von der Möglichkeit, statt per USB-Funkempfänger auch mit einem an der Mausfront einzusteckenden USB-Kabel betrieben und darüber mit Strom versorgt zu werden, handelt es sich um eine recht gewöhnliche 800-dpi-Lasermaus. Neben den üblichen Knöpfen gibt es auch das obligatorische Mausrad. Die Akkus lassen sich laut Targus austauschen.

Die Wireless Laser Rechargeable Mouse soll ab März 2006 für 50,- Euro im Handel erhältlich sein. Zeitgleich kommt auch noch eine Lasermaus ("Laser Retractable Mouse") mit aufrollbarem Kabel für 35,- Euro. Beide Laser-Nager sollen auf der CeBIT 2006 (Halle 2, Stand A32) zu sehen sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Martin F. 06. Mär 2006

Geht doch :)

Martin F. 06. Mär 2006

Gibt's doch. Bin glücklicher Besitzer einer Microsoft® IntelliMouse® Explorer (hier...

Martin F. 06. Mär 2006

Was würde dir eine andere Maus nützen?

SHADOW-KNIGHT 01. Mär 2006

Die Maus ist wohl ein wenig überteuert, doch die Idee ist nicht die schlechteste! Die...

Frauzke 27. Feb 2006

und uebrigens laedt er nur uebers USB ... den Empfaenger braucht man IMMER !


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /