Abo
  • Services:

Neue Funk-Lasermaus - Auch per USB-Kabel nutzbar

Targus kündigt Wireless Laser Rechargeable Mouse für Notebooks an

Mit einer neuen Funk-Lasermaus für Notebooks will Zubehöranbieter Targus Nutzern den Stress ersparen, im ungünstigsten Moment auf Batteriesuche gehen zu müssen. Die "Wireless Laser Rechargeable Mouse" kann dazu auch per USB-Schnittstelle betrieben und darüber geladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wireless Laser Rechargeable Mouse
Wireless Laser Rechargeable Mouse
Bei der Wireless Laser Rechargeable Mouse setzt Targus auf die immer mehr Verbreitung findende Laser-Abtastoptik, die in der Regel auch auf glänzenden und glatten Oberflächen mit hoher Genauigkeit funktioniert. Abgesehen von der Möglichkeit, statt per USB-Funkempfänger auch mit einem an der Mausfront einzusteckenden USB-Kabel betrieben und darüber mit Strom versorgt zu werden, handelt es sich um eine recht gewöhnliche 800-dpi-Lasermaus. Neben den üblichen Knöpfen gibt es auch das obligatorische Mausrad. Die Akkus lassen sich laut Targus austauschen.

Die Wireless Laser Rechargeable Mouse soll ab März 2006 für 50,- Euro im Handel erhältlich sein. Zeitgleich kommt auch noch eine Lasermaus ("Laser Retractable Mouse") mit aufrollbarem Kabel für 35,- Euro. Beide Laser-Nager sollen auf der CeBIT 2006 (Halle 2, Stand A32) zu sehen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

Martin F. 06. Mär 2006

Geht doch :)

Martin F. 06. Mär 2006

Gibt's doch. Bin glücklicher Besitzer einer Microsoft® IntelliMouse® Explorer (hier...

Martin F. 06. Mär 2006

Was würde dir eine andere Maus nützen?

SHADOW-KNIGHT 01. Mär 2006

Die Maus ist wohl ein wenig überteuert, doch die Idee ist nicht die schlechteste! Die...

Frauzke 27. Feb 2006

und uebrigens laedt er nur uebers USB ... den Empfaenger braucht man IMMER !


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /