Abo
  • IT-Karriere:

Deutschlandradio: Ogg Vorbis statt Real Media

Ogg Vorbis ergänzt MP3 und WMA

Das Deutschlandradio soll im Internet künftig in höherer Qualität zu hören sein und setzt dazu auf den freien Audio-Codec Ogg Vorbis. Das neue Format ersetzt den bisher gesendeten Real-Media-Stream, der nur noch bis Mitte März 2006 zur Verfügung stehen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab sofort bietet das Deutschlandradio seine Programme auch im Format Ogg Vorbis an, das frei von Patenten ist und kostenlos als Open-Source-Software zur Verfügung steht. Passende Abspielsoftware gibt es kostenlos für alle verbreiteten Betriebssysteme wie Windows, MacOS X und Linux.

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die neuen Ogg-Streams von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur sind in zwei Qualitätsstufen zu empfangen: zum einen mit 56 KBit/s für ISDN-Nutzer und in höherer Qualität mit rund 90 KBit/s für Breitbandnutzer.

Neben Ogg Vorbis bietet das Deutschlandradio aber auch Streams in den Formaten MP3 und WMA an, eingebettet in Flash ist das Programm ebenfalls zu hören.



Anzeige
Hardware-Angebote

loki 01. Mär 2006

Teste dochmal bei: http://www.starfrosch.ch da geht was! Viel Gut. loki von www.reihe3.de

Reiner 27. Feb 2006

Mein DVD Player kann schon längst OGG, mehr Musik auf DVD mit bessere Qulität :-))) cu...

Martin F. 27. Feb 2006

http://www.virginradio.co.uk/thestation/listen/streams.html ca. 160 k Ogg Vorbis :D...

Striker1 27. Feb 2006

Ja aber wenn du nicht weißt wie das geht, dann schon (poste das doch mal!). Ansonsten ist...

oachkatzlschwoaf 27. Feb 2006

"Gerne" ist übertrieben, aber die (Deutschlandradio/Deutschlandfunk) liefern wenigstens...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /