Abo
  • IT-Karriere:

Sony/NEC: Optische Laufwerke ab April unter einer Marke

Mehrheit an neuem Joint-Venture-Unternehmen liegt bei Sony

Die Hersteller Sony und NEC hatten bereits angekündigt, ihre Geschäftsbereiche für optische Laufwerke zusammenzulegen. Im April 2006 soll das neue Joint-Venture-Unternehmen seine Arbeit aufnehmen, auch den Namen haben die Partner nun bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem nun die Verträge endgültig unter Dach und Fach sind, soll das gemeinsame Unternehmen ab 3. April 2006 unter dem Namen "Sony NEC Optiarc" seine Arbeit aufnehmen - sofern die Wettbewerbshüter in Japan oder anderen Ländern keine Einwände haben. Sony hält mit 55 Prozent Aktienanteil die Mehrheit am neuen Unternehmen, die restlichen 45 Prozent liegen bei NEC.

Der Hauptsitz von Sony NEC Optiarc liegt in Tokio, die Leitung über die rund 350 Mitarbeiter wird Shinichi Yamamura übernehmen, derzeit noch als Deputy President von Sonys Video Business Group tätig. Anzumerken ist, dass Sony der Blu-ray-Fraktion und NEC der HD-DVD-Fraktion angehört, vom Joint-Venture sind also voraussichtlich Laufwerke für beide konkurrierenden DVD-Nachfolge-Standards zu erwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)

Eyebecks 28. Feb 2006

Mein ND3520 ist echt klasse. Nimmt alle möglichen Rohlinge verschiedener Hersteller. Und...

EddieXP 27. Feb 2006

ist eine kombination von der man sich in acht nehmen sollte. Bugs sind eine sache, die...

Lord Vetinari 27. Feb 2006

Vier Mal Produktvorstellungen für Sony fällt sehr bzw. negativ auf. Gruß


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /