Abo
  • Services:

Origami: Mobiles Multimedia-Gerät von Microsoft?

Gerät im Tablet-PC-Stil soll mehr sein als nur ein Musik-Player

Unter dem Codenamen "Origami" werkelt Microsoft zusammen mit Partnern an einem mobilen Unterhaltungsgerät sowie zugehörigen Diensten und Software, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine Person, die mit dem Projekt vertraut ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits zuvor gab es wiederholt Gerüchte, Microsoft plane einen Konkurrenten zu Apples iPod oder auch ein Spiele-Handheld in Konkurrenz zu Sonys PSP bzw. dem Nintendo DS. Laut Wall Street Journal geht es aber eher um einen "ultra-portablen PC", der an das Design von Microsofts Tablet-PC angelehnt ist. Die Beschreibung erinnert an OQOs Model 01+, einen Tablet-PC in PDA-Größe, der mit Windows XP läuft, auch in der Tablet-PC-Edition. Allerdings sind OQOs Geräte auf Grund hoher Preise nicht für den Massenmarkt gedacht.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. ipan gmbh, München-Haar

Dem Bericht zufolge handelt es sich bei dem Gerät, das Microsoft im Rahmen des Projekts Origami entwickelt, nicht um einen reinen Musik-Player, sondern eher um ein universell einsetzbares Gerät. Für das Marketing soll die Firma Digital Kitchen zuständig sein, die Microsoft auch schon bei der Xbox unterstützt hat.

Eine offizielle Ankündigung mit Details zum Projekt Origami sei für März geplant, zitiert das Blatt einen Microsoft-Sprecher.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

kerberos123 04. Mär 2006

Mich: http://www.research.ibm.com/thinkresearch/pages/2002/20020207_metapad.shtml Hat ja...

wernzi 27. Feb 2006

also 500 oder 600 $ solls kosten. So hab ich auf mehreren enlischspachigen Webseiten...

DD 27. Feb 2006

meint ihr nicht auch? Für mich jedenfalls heißt "Origami" soviel wie, "Kannste...

nf1n1ty 27. Feb 2006

Also allein schonmal aus dem Grund, dass man dadrauf Halo zocken kann ist man doch...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /