Origami: Mobiles Multimedia-Gerät von Microsoft?

Gerät im Tablet-PC-Stil soll mehr sein als nur ein Musik-Player

Unter dem Codenamen "Origami" werkelt Microsoft zusammen mit Partnern an einem mobilen Unterhaltungsgerät sowie zugehörigen Diensten und Software, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine Person, die mit dem Projekt vertraut ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits zuvor gab es wiederholt Gerüchte, Microsoft plane einen Konkurrenten zu Apples iPod oder auch ein Spiele-Handheld in Konkurrenz zu Sonys PSP bzw. dem Nintendo DS. Laut Wall Street Journal geht es aber eher um einen "ultra-portablen PC", der an das Design von Microsofts Tablet-PC angelehnt ist. Die Beschreibung erinnert an OQOs Model 01+, einen Tablet-PC in PDA-Größe, der mit Windows XP läuft, auch in der Tablet-PC-Edition. Allerdings sind OQOs Geräte auf Grund hoher Preise nicht für den Massenmarkt gedacht.

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
Detailsuche

Dem Bericht zufolge handelt es sich bei dem Gerät, das Microsoft im Rahmen des Projekts Origami entwickelt, nicht um einen reinen Musik-Player, sondern eher um ein universell einsetzbares Gerät. Für das Marketing soll die Firma Digital Kitchen zuständig sein, die Microsoft auch schon bei der Xbox unterstützt hat.

Eine offizielle Ankündigung mit Details zum Projekt Origami sei für März geplant, zitiert das Blatt einen Microsoft-Sprecher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

kerberos123 04. Mär 2006

Mich: http://www.research.ibm.com/thinkresearch/pages/2002/20020207_metapad.shtml Hat ja...

wernzi 27. Feb 2006

also 500 oder 600 $ solls kosten. So hab ich auf mehreren enlischspachigen Webseiten...

DD 27. Feb 2006

meint ihr nicht auch? Für mich jedenfalls heißt "Origami" soviel wie, "Kannste...

nf1n1ty 27. Feb 2006

Also allein schonmal aus dem Grund, dass man dadrauf Halo zocken kann ist man doch...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /