• IT-Karriere:
  • Services:

TelDaFax setzt auf WLAN und WiMAX

Roaming-Abkommen sollen deutschlandweite Abdeckung ermöglichen

TelDaFax wartet mit neuen Angeboten im Bereich WLAN und WiMAX auf. Das Unternehmen will seinen Kunden künftig als Roaming-Partner Zugang zu Hotspots verschiedener Netzbetreiber ermöglichen und dadurch eine möglichst deutschlandweite Abdeckung erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Basis des so entstehenden Netzes will TelDafax einen kompletten Telefonanschluss über Funk bis hin zum Endkunden realisieren. Letztendlich will TelDaFax Teilnehmeranschlüsse über Wimax realisieren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Neben ersten installierten Standorten in zwei deutschen Großstädten führt TelDaFax bereits erste WiMAX-Feldversuche durch. In Kooperation mit Partnern will TelDaFax noch im ersten Halbjahr 2006 einen kommerziellen Betrieb von WIMAX im Ausland starten. Hier zu Lande wartet das Unternehmen auf die Frequenzvergabe durch die Bundesnetzagentur.

Zusätzlich will TelDaFax einen VoIP-Anschluss (Voice over IP) mit 032er-Rufnummmer und einer virtuellen Faxempfang-Funktion ins Portfolio aufnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

abrak 27. Feb 2006

Die TelDaFax GmbH hat nach ihrer Gründung im Jahre 2002 als „oneVOICE Communication" das...


Folgen Sie uns
       


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /