Abo
  • Services:

Sony-Kartenleser mit Festplatte und HDTV-Fernsehanschluss

Sony HDPS-L1 speichert 80 GByte

Sony hat mit dem HDPS-L1 passend zur Fotografie-Messe Photo Marketing Association Annual Show (PMA) in Florida eine Mischung aus Kartenleser, Festplattenspeicher und Fernseh-Fotoalbum vorgestellt. Das kleine Gerät, das ungefähr halb so groß wie gewöhnliche DVD-Spieler ist, gibt die gespeicherten Bilder auch analog mit einer HDTV-Auflösung mit 720p aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kartenleser des Gerätes liest neben Sonys eigenen Speicherstäbchen Memory Stick, Memory Stick PRO, Memory Stick Duo und Memory Stick PRO Duo auch noch CompactFlash, Microdrive, SD-Cards und xD-Picture-Cards aus und kopiert die Inhalte auf die 80-GByte-Festplatte.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Sony HDPH-L1
Sony HDPH-L1
Das Gerät kann die Bilddaten in acht verschiedenen Diashow-Stilen mit Bildübergängen und auf Wunsch auch mit voreingestellter Hintergrundmusik abspielen. Ob diese änderbar ist, teilte Sony nicht mit.

Das Diamagazin des Digitalzeitalters kann auch an hochauflösenden Fernsehern oder Projektoren betrieben werden und verfügt über einen Komponentenausgang, mit dem maximal 720p ausgegeben werden können. Standardfernseher werden ebenfalls unterstützt und auch ein Stereo-Audio- und ein Composit-Ausgang sind eingebaut. Im Gerät sitzt ein eingebauter Lüfter - zum Betriebsgeräusch machte Sony allerdings keine Angaben.

Sony HDPH-L1
Sony HDPH-L1
Der HDPS-L1 ordnet die Bilder in den Diashows nach Aufnahmedatum ab und bietet die Möglichkeit, die Bilder zu gruppieren. Im Lieferumfang ist eine schnurlose Fernbedienung enthalten.

Die Bildabspielstation unterstützt JPEGs und kann auch Sony-Rohdatenformate ohne Konvertierung darstellen, die manche Kameras des Herstellers erzeugen. Neben der Zufütterung mit den Speicherkarten kann man das Gerät auch über die eingebaute USB-Schnittstelle mit neuen Bildern versorgen.

In den USA soll der Sony HDPS-L1 ab Mai für rund 300,- US-Dollar erhältlich sein. Europäische Angaben liegen noch nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

inwa 27. Feb 2006

Mit MPEG4 kommt auf einen HDTV Kanal mit voller Auflösung 3-4 PAL Kanäle. Allerdings...

Nobbi 27. Feb 2006

Das hat nix mit zumuten zu tun. Das hat was mit Kosten, Lautstärke und (ok sind auch...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /