Abo
  • Services:
Anzeige

Anrufe auf dem Handy sollen billiger werden

Bericht: Bundesnetzagentur droht Mobilfunkern mit Regulierung

Gespräche vom Festnetz sind deutlich teurer als umgekehrt. Das will die Bundesnetzagentur ändern und die Interconnection-Gebühren für T-Mobile und Vodafone auf unter 10 Cent pro Minute drücken, berichtet die FAZ. Auch die kleineren Anbieter E-Plus und O2 sollen ihre Preise senken, dürfen aber teurer sein als die beiden großen Konkurrenten.

Derzeit erhalten T-Mobile und Vodafone 11 Cent pro Minute für Gespräche in die eigenen Mobilfunknetzte, bei E-Plus und O2 sind es 12,4 Cent je Minute. Da jeder Mobilfunkanbieter in seinem Netz aber Monopolist sei, stehe eine Regulierung im Mobilfunkbereich vor der Tür, so die FAZ. Auch von europäischer Seite gibt es Bestrebungen in diese Richtung.

Anzeige

Mit welchen Mitteln die Bundesnetzagentur die Senkung der Interconnection-Gebühren durchsetzen wird, ist noch offen. Gegenüber der FAZ machte Chef-Regulierer Matthias Kurth deutlich, dass ihm eine rasche Verhandlungslösung am liebsten wäre, um aufwendige Verfahren zu vermeiden. Sollten die Anbieter ihre Gebühren freiwillig und deutlich senken, könnte auf einen regulatorischen Eingriff verzichtet werden. Viel Zeit bleibt nicht, Kurth drängt auf ein Ergebnis noch in diesem Winter.


eye home zur Startseite
cfgjxf 05. Apr 2006

Es geht darum, daß innerhalb des Netztes keine anderer Anbieter funken kann. Also ist er...

Handykostenvera... 24. Feb 2006

Nur so setz sich das Handy als Festnetzersatz durch - falls das wirklich gewünscht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. enercity, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    burzum | 14:32

  2. Re: Irreführende Diskussionen überall...

    nightmar17 | 14:32

  3. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    Hackfleisch | 14:32

  4. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    narfomat | 14:31

  5. Re: Ahhh, der Televisor (telescreen) nimmt...

    Nullmodem | 14:31


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel