Abo
  • IT-Karriere:

Google Page Creator akzeptiert keine Neuzugänge

Vorläufiger Stopp für Neukunden

Nur wenige Stunden nach der Vorstellung der neuen Google-Funktion "Page Creator" reagierte diese nur träge, so dass Seiten immer wieder nicht angezeigt werden konnten. Darauf hat Google nun reagiert und nimmt keine Neuanmeldungen mehr dafür an.

Artikel veröffentlicht am ,

Page Creator
Page Creator
Lediglich ein knapper Hinweis auf den Seiten des Google Page Creator informiert darüber, dass derzeit keine neuen Anmeldungen entgegengenommen werden. Laut dieser Information gilt das für den heutigen Tag. Ob der Dienst womöglich schon in Kürze wieder Neuzugänge akzeptiert, ist derzeit nicht bekannt. Google gibt an, die Kapazitäten des Dienstes aufstocken zu wollen und dann auch wieder Neuanmeldungen anzunehmen. Interessenten können ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, um sich informieren zu lassen, sobald Neuanmeldungen wieder möglich sind.

Am gestrigen 23. Februar 2006 wurde Google Page Creator gestartet, worüber sich Anwender auf einfache Art und Weise eine eigene Website erstellen und diese bei Google unterbringen können. Nutzer des Dienstes erhalten dazu 100 MByte Webspace für die Webpräsenz. Ein ausführlicher Bericht zum Google Page Creator findet sich auf Golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)

gfd 07. Mär 2006

http://world-of-dungeons.de/?link_wd_3477

Wiese 25. Feb 2006

Google hat wohl wieder die Pforten geöffnet, so wie es ausschaut.

psycho 24. Feb 2006

so..das hatte ich mir gedacht: AJAX-anwendungen lasten meine kiste immer 100%ig aus...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /