Abo
  • Services:

Dell: Multifunktionsgerät für 70 Euro

Tintenstrahler 725 druckt mit 4.800 x 1.200 dpi

Mit dem Farbdrucker 725 und dem All-in-One-Drucker 810 bringt Dell zwei neue Geräte auf den Markt, die vornehmlich für Privatanwender und Kleinunternehmen gedacht sind. Beide Geräte arbeiten mit nur einer Tintenkartusche.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Geräte arbeiten mit einer maximalen Auflösung von hochgerechnet 4.800 x 1.200 dpi. Der Dell 810 scannt und kopiert zudem mit 600 x 1.200 dpi mit intern 48 Bit. Kopieren kann er auch, wenn der PC abgeschaltet ist.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. AKDB, München, Landshut, Würzburg, Augsburg, Bayreuth

Die Druckgeschwindigkeit wird beim 810 mit bis zu 13 A4-Seiten pro Minute in Schwarz und Farbe angegeben. Der 725 soll 14 A4-Seiten pro Minute schaffen. Der Dell 725 und der Dell 810 verfügen über ein Einschubfach für 100 Blatt Papier und und ein Ausgabefach für 25 Blatt.

Der Dell 810 misst 152,5 x 375,38 x 286 mm und wiegt 3,6 Kilogramm, während der Dell 725 bei einem Gewicht von 2,8 Kilogramm 151,5 x 376,8 x 224 mm misst. Beide Geräte werden per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und mit Treibern für Microsoft Windows XP, XP 64-Bit und 2000 ausgeliefert.

Der Dell 725 soll 65,- Euro kosten, während für den Dell 810 70,- Euro zzgl. Versand verlangt werden. Ein Tintensatz schlägt gleich mit 24,99 Euro zu Buche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,00€
  2. 264,00€
  3. ab 479€

Keiner 23. Apr 2006

hallo, auch wenn sich hier gerade die negativen Meinungen sammeln (was immer bei solchen...

Mülli 26. Feb 2006

zzgl 1.299 Euro Versandkosten. Na, wer will?

Druckerprofi 26. Feb 2006

Die Vertriebsstrategie von Dell lautet "Direktverkauf", man kann die Produkte also nur...

albert 24. Feb 2006

Jetzt versteh ich warum heise für dich zu hoch ist....


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /