• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech bringt Steuerpuck für Adobe Creative Suite 2

NuLOOQ Navigator mit zentralisierter Werkzeugsteuerung

Sieht aus wie eine Maus, kommt von Logitech, ist aber ein Werkzeugsteuergerät für Adobes Creative Suite 2: Der fast unaussprechliche NuLOOQ Navigator dient als Werkzeugwahlscheibe und soll die Bedienung der Bild- und Layout-Bearbeitungswerkzeuge Adobe Illustrator CS2, Adobe InDesign CS2 und Adobe Photoshop CS2 unter MacOS X erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Logitech NuLOOQ Navigator erlaubt den Knopfzugriff auf häufig verwendete Werkzeuge und Optionen auf einem puckförmigen Gerät in Tennisballgröße, das erhebliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der Tastaturkürzelsteuerung oder gar der Maus-Menüsteuerung bieten soll.

Stellenmarkt
  1. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V., Paderborn
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Logitech NuLOOQ
Logitech NuLOOQ
Den NuLOOQ Navigator verwendet man zusammen mit Maus und Tastatur. Natürlich bietet die mitgelieferte NuLOOQ-Software, die es derzeit nur für MacOS X gibt, bereits diverse Voreinstellungssets, die auch bearbeitet werden können.

Die Bedienung erfolgt nach der Vorstellung von Logitech mit der Nicht-Maus-Hand und kann sowohl von Rechts- als auch Linkshändern vorgenommen werden. Rund um das Gerät läuft ein drehbarer Gummiring, den man auch noch nach links und rechts sowie nach vorn und hinten drücken kann.

Logitech NuLOOQ
Logitech NuLOOQ
Außerdem ist die Oberfläche des Navigators berührungssensitiv und dient als Scrollrad. Zudem bietet sie drei programmierbare und zwei statische Druckknöpfe.

Das so genannte Tooldial ist eine mitgelieferte MacOS-X-Software, die an der Bildschirmposition des Cursors erscheint und wie eine geschnittene Pizza von oben aussieht, in der die für die jeweilige Applikation nutzbaren Befehle angezeigt werden.

Dieses Ersatzmenü bietet die Möglichkeit, direkt an Ort und Stelle die Werkzeuge und Optionen zu wählen, ohne über die Menüs der Applikation selbst gehen zu müssen. Insgesamt sind pro Tooldial acht Zellen verfügbar, außerdem können aus jeder Zelle heraus acht Optionen gewählt werden.

Der Logitech NuLOOQ Navigator soll ab März für 150,- US-Dollar in den USA erscheinen, die Mac-Software zur Verwaltung kann auch einzeln für 50,- US-Dollar bezogen werden, lässt sich auch mit der Maus bedienen und kann in einer 30-Tage-Testversion auch kostenlos ausprobiert werden. Das System ist ab MacOS X 10.4.4 nutzbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  2. 21,99€
  3. gratis

fuzzy 24. Feb 2006

Endlich gibts das iPod Clickwheel auch für den Mac Ôò

ljdummyh 24. Feb 2006

wieso? Jetzt stellt euch nicht so an, ist doch ganz einfach ... wie im lateinischen...

erdnuß 24. Feb 2006

gut erfasst...

Color 24. Feb 2006

...den rechten Fuß?? Aber vorher sollten wir ein Gerät bekommen womit man den Kaffee...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
    •  /