Abo
  • Services:
Anzeige

Bluetooth-Kopfhörer und -Headsets von Jabra

Bluetooth-Headset mit austauschbaren Design-Hüllen

Einen Bluetooth-Kopfhörer mit Nackenbügel für drahtlosen Musik- und Telefongenuss zeigt Jabra auf der CeBIT 2006 in Hannover, wo auch die beiden kompakten Bluetooth-Headsets BT160 sowie JX10 für schnurlose Telefonie zu sehen sein werden.

Jabra BT620s
Jabra BT620s
Der Bluetooth-Kopfhörer BT620s mit Nackenbügel kann drahtlos Musik übermitteln und dient zugleich als Headset, um darüber Handy- oder etwa VoIP-Telefonate abzuwickeln. Die eingebauten HiFi-Lautsprecher sollen für guten Klang sorgen, während DSP-Technik im Mikro bei Telefonaten lästige Nebengeräusche ausfiltert. Am rechten Lautsprecher befinden sich Knöpfe zur Steuerung der Musikfunktionen für Wiedergabe, Pause, Stop, Titelsprung und Spulen, während am linken Lautsprecher die Telefonfunktionen zum Abnehmen, Wählen oder Auflegen liegen. Der Kopfhörer bietet Bluetooth 1.2 samt A2DP-, AVRCP-, Headset- und Freisprechprofil.

Anzeige

Jabra A320s
Jabra A320s
Der 100 Gramm wiegende Kopfhörer soll mit einer Akkuladung 14 Stunden kontinuierlichen Musikgenuss bieten, während der Nutzer für Telefonate 16 Stunden Zeit hat. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku bis zu 10 Tage durch. Eine LED-Anzeige informiert über den Akkustand sowie die Bluetooth-Verbindung, wobei der Kopfhörer mit bis zu zwei Bluetooth-fähigen Geräten verbunden werden kann. Das Jabra BT620s kostet 99,- Euro und wird in Kürze im Handel erwartet.

Ergänzend zum BT620s bietet Jabra einen USB-Bluetooth-Adapter, um darüber eine drahtlose Verbindung zu einem PC aufzubauen. Der Adapter A320s unterstützt Bluetooth 2.0 einschließlich der Bluetooth-Profile Headset, Freisprechen, A2DP und AVRCP sowie Datentransfer-Profile. Jabra bringt das A320s zum Preis von 29,90 Euro in Kürze in die Regale.

Jabra BT160
Jabra BT160
Mit dem BT160 hat Jabra ein Bluetooth-Headset im Sortiment, das vor allem durch bis zu 33 austauschbare Design-Hüllen glänzen soll, um dem Gerät eine persönliche Note zu verpassen. Über die Jabra-Homepage sollen Kunden auch eigene Designs entwerfen können. Das 16 Gramm wiegende Bluetooth-Headset liefert eine Sprechdauer von 6 Stunden und hält im Stand-by-Modus rund 4,5 Tage durch. Für 49,- Euro wird das Jabra BT160 bald angeboten.

Jabra JX10
Jabra JX10
Bereits seit Januar 2006 bietet Jabra das kompakte Bluetooth-Headset JX10 zum Preis von 149,- Euro an, das von dem dänischen Designstudio Jacob Jensen entworfen wurde. Mit Hilfe von DSP-Technik soll auch hier lästiges Rauschen ausgefiltert werden, um eine gute Klangqualität zu erreichen. Nach Jabra-Angaben sind Dauergespräche von bis zu 6 Stunden mit dem knapp 10 Gramm leichten Bluetooth-Headset möglich, das im Bereitschaftsmodus nach rund 8 Tagen wieder an die Steckdose muss. Dem Jabra JX10 liegt neben einer Tasche eine Tischladestation bei, um den Headset-Akku per USB-Verbindung leicht aufzuladen.

Die beiden Bluetooth-Headsets BT160 und JX10 bieten jeweils Sprachwahl und per Tastendruck können Gespräche angenommen oder abgewiesen sowie die Lautstärke reguliert werden. Über die Bluetooth-Funktion und den Akkustand informiert eine LED an den beiden Headsets, die beide Bluetooth 1.2 sowie die Headset- und Freisprech-Profile beherrschen.


eye home zur Startseite
TomH 24. Feb 2006

Das BT620s ist auch ein Headset (= Kopfhörer mit Mikro) - eben halt ein Stereo-Headset.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  3. GK Software AG, Schöneck
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Ich lach mich schlapp

    hmaier | 18:51

  2. Seit wann ist der PC eine Konsole?

    misterjack | 18:50

  3. Re: Drecksmarketing

    MarioWario | 18:50

  4. Dauerwerbesendung

    cicero | 18:49

  5. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Geistesgegenwart | 18:46


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel