• IT-Karriere:
  • Services:

Dell verklagt Dell

Paul Dell will dellwebsites.com behalten

Der Brite Paul Dell lebt in Spanien und nennt eine kleine Webdesign-Firma sein Eigen. Seine Website ist er aber bald los - wenn es nach dem Computerkonzern Dell geht.

Artikel veröffentlicht am , nz

Der Computerkonzern Dell will einen Privatmann zur Herausgabe der Domain "dellwebsites.com" zwingen. In Paris muss sich Paul Dell nun wegen "unlauteren Wettbewerbs" vor Gericht verantworten.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Universität Passau, Passau

Er soll die Domain an den Konzern abgeben und zudem 150.000,- Euro Schadensersatz zahlen. Weitere 500,- Euro soll er für jede Nennung des Namens "Dell" auf seiner Website zahlen - obwohl es sich um seinen Familiennamen handelt. Paul Dell will seine Domain allerdings behalten, auf der er seine kleine Internetagentur "Dell Websites" präsentiert.

Der Brite, der auf der spanischen Insel Menorca lebt und arbeitet, wehrt sich nun auch öffentlich gegen die Anschuldigung. Auf der eigens eingerichteten Website help-paul-dell.com bittet er um Unterstützung, um den Prozess gegen den Konzern finanzieren zu können. Seine Webadresse verstoße nicht gegen die Markenrechte von Dell, schreibt er. Zudem unterscheide sich das Angebot seiner Firma deutlich von der des Computerherstellers. Ob dieser mit der Klage durchkommt, ist noch nicht sicher.

Am Montag gab es eine erste Anhörung vor einem Pariser Gericht, jedoch zunächst ohne Ergebnis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...

Bluescreen2001 02. Mär 2006

Also bei mir waren die nicht mal in der Lage meine Handynummer richtig aufzuschreiben...

blablub 24. Feb 2006

Ein in Spanien lebender Brite wird in Frankreich verurteilt? Wie geht das denn...

NENO 24. Feb 2006

Dann hat Dell mich jetzt auch als potenziellen Kunden verloren! Finde des unter aller...

Capdevila 24. Feb 2006

Dem brauche ich nichts hinzufügen... Genau diese Streitigkeiten führen dazu, dass die...

JuristenBrain 23. Feb 2006

Ich möchte ein wenig Klarheit schaffen und Euch den juristischen Background in wenigen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      •  /