Abo
  • Services:

Dell verklagt Dell

Paul Dell will dellwebsites.com behalten

Der Brite Paul Dell lebt in Spanien und nennt eine kleine Webdesign-Firma sein Eigen. Seine Website ist er aber bald los - wenn es nach dem Computerkonzern Dell geht.

Artikel veröffentlicht am , nz

Der Computerkonzern Dell will einen Privatmann zur Herausgabe der Domain "dellwebsites.com" zwingen. In Paris muss sich Paul Dell nun wegen "unlauteren Wettbewerbs" vor Gericht verantworten.

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Er soll die Domain an den Konzern abgeben und zudem 150.000,- Euro Schadensersatz zahlen. Weitere 500,- Euro soll er für jede Nennung des Namens "Dell" auf seiner Website zahlen - obwohl es sich um seinen Familiennamen handelt. Paul Dell will seine Domain allerdings behalten, auf der er seine kleine Internetagentur "Dell Websites" präsentiert.

Der Brite, der auf der spanischen Insel Menorca lebt und arbeitet, wehrt sich nun auch öffentlich gegen die Anschuldigung. Auf der eigens eingerichteten Website help-paul-dell.com bittet er um Unterstützung, um den Prozess gegen den Konzern finanzieren zu können. Seine Webadresse verstoße nicht gegen die Markenrechte von Dell, schreibt er. Zudem unterscheide sich das Angebot seiner Firma deutlich von der des Computerherstellers. Ob dieser mit der Klage durchkommt, ist noch nicht sicher.

Am Montag gab es eine erste Anhörung vor einem Pariser Gericht, jedoch zunächst ohne Ergebnis.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Bluescreen2001 02. Mär 2006

Also bei mir waren die nicht mal in der Lage meine Handynummer richtig aufzuschreiben...

blablub 24. Feb 2006

Ein in Spanien lebender Brite wird in Frankreich verurteilt? Wie geht das denn...

NENO 24. Feb 2006

Dann hat Dell mich jetzt auch als potenziellen Kunden verloren! Finde des unter aller...

Capdevila 24. Feb 2006

Dem brauche ich nichts hinzufügen... Genau diese Streitigkeiten führen dazu, dass die...

JuristenBrain 23. Feb 2006

Ich möchte ein wenig Klarheit schaffen und Euch den juristischen Background in wenigen...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /