• IT-Karriere:
  • Services:

GeForce-7-Nachfolger G80 doch ohne Unified Shader Model?

Spekulationen um Nvidias neue High-End-Grafikchips

Bisher unbestätigten Gerüchten zufolge wird Nvidia mit dem unter dem Codenamen G80 bekannten GeForce-7-Nachfolger doch noch nicht die Trennung zwischen Pixel- und Vertex-Shader-Einheiten aufheben. Mit Windows Vista und Direct3D 10 soll das so genannte Unified-Shader-Modell erstmals eingeführt werden und 3D-Grafikfunktionen flexibler machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia will den G70-Nachfolger im ersten Halbjahr 2006 vorstellen - und spricht von einer komplett neuen Architektur mit mehr Leistung. Obwohl sich der G80 getaufte Chip von der GeForce-7-Architektur stark unterscheiden soll, muss dies den Gerüchten zufolge doch noch nicht den erwarteten Wechsel des Pipeline-Modells zur Unified-Shader-Architektur bedeuten.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  2. Hays AG, Affalterbach

Nvidia selbst will sich dazu nicht äußern, hatte aber schon frühzeitig angekündigt, nicht auf ein neues Pipeline-Modell umsteigen zu wollen, solange noch "Luft" in der bisherigen Architektur sei. ATI hält sich zwar ebenfalls noch bedeckt mit offiziellen Ankündigungen in Bezug auf Desktop-Grafikchips mit Unified-Shader-Architektur, betont aber gleichzeitig, dass entsprechende Chips nicht nur kostengünstiger, da mit weniger Transistoren, sondern auch deutlich effizienter arbeiten können.

Von ATI und Nvidia ist zu erfahren, dass die Grafik-API Direct3D - unabhängig von der Version - keine Hardware-Architektur diktiert, sondern schlicht bestimmte Funktionen vorschreibt, die unterstützt werden müssen, um als voll kompatibel zu gelten. Bei Direct3D wären dies die noch flexibleren Shader-4.0-Effekte, die entsprechend nicht zwingend das neue Pipeline-Modell voraussetzen.

ATI hat die Pixel- und Vertex-Shader-Einheiten bereits beim Xbox-360-Grafikchip vereinheitlicht. Der für den Spätsommer 2006 erwartete Radeon-X1900-Nachfolger R600 wird Gerüchten zufolge ebenfalls mit einer Unified-Shader-Architektur aufwarten - was angesichts ATIs Erfahrungen mit der Xbox 360 mehr als plausibel erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 52,79€

Standarddd... 24. Feb 2006

Das in der Überschrift sind Besipiele aus den Beiträgen in diesem Thread hier. Mit ist...

Tropper 23. Feb 2006

Das ist ja Lustig: ATI (die ja bekanntlich schon Unified-Shader für die XBox360 gemacht...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /