Abo
  • Services:
Anzeige

Foneros für ein kostenloses Internet

Dabei ist die Router-Software, die die "Bills" und "Linus" verwaltet, derzeit nicht gerade massentauglich. Sie läuft nur auf dem Linux-basierten Linksys-Router WRT54G. Deshalb vertreibt Varsavsky die Geräte für Fon-Nutzer im Moment für 25,- Euro, er selbst zahlt beim Hersteller fast doppelt so viel. "Wir fanden, 25 Euro ist ein hübscher Preis".

In einigen Monaten soll die Software auch auf anderen Geräten laufen. Dann hofft Varsavsky, die Ausgaben für die Subventionen der Geräte reduzieren zu können. Er kann die Google-Millionen also erst einmal gut gebrauchen. 18 Angestellte beschäftigt er inzwischen in Madrid, in dieser Woche hat er den deutschen Ableger von Fon gegründet.

Anzeige

Und Varsavsky plant schon weiter. Eine Zusammenarbeit mit der Community "Plazes" wird es demnächst geben. "Foneros" sollen vorhandene Hotspots leichter finden, indem sie auf den Karten bei "Plazes" eingeblendet werden. Auch mit Verleger Hubert Burda hat Varsavsky sich in dieser Woche getroffen. "Wir machen etwas mit denen zusammen", mehr will er noch nicht sagen. Mit einigen größeren Städten verhandelt Fon ebenfalls über eine Zusammenarbeit.

"Fon ist etwas, von dem alle profitieren können, die das Internet verbreiten wollen", sagt er. Deshalb hätten Google und Skype auch Geld in sein Projekt investiert. Diese seien extrem daran interessiert, dass an möglichst vielen Orten Internet verfügbar sei.

Etwas anderes sei dies natürlich mit Providern, so Varsavsky. Viele von ihnen untersagen ihren Kunden, dass sie ihren Internetanschluss für mehrere Computer verwenden. Streng genommen ermöglicht die Fon-Software also etwas Illegales. Zwar gibt es bislang noch keine Klagen gegen Fon oder dessen Mitglieder. Varsavsky verhandelt aber bereits mit mehr als 40 Providern, um künftig "einen Großtteil unserer Einnahmen" weiterzugeben. Ob dann noch genug Geld bleibt, um Fon und seine Angestellten zu finanzieren? "Das hoffe ich natürlich", sagt Varsavsky.

 Foneros für ein kostenloses Internet

eye home zur Startseite
1erJurist 06. Apr 2007

Laut Na, da hat aber jemand das Urteil nicht gelesen oder nicht verstanden. darin ging...

foneros 07. Jul 2006

so ein Käse PS: Am 08.07.06 17.00 in 3SAT bei NEUES wird FON vorgestellt.

joerg ontrup 23. Feb 2006

Hmm, FONs Abrechnungssystem scheint noch in der Entwicklung zu sein. Zumindest kann man...

oachkatzlschwoaf 23. Feb 2006

Potentielle "Foneros" sind wohl gemeint. Up and running ist so gut wie gar nichts, würde...

g.e.l.aechter 23. Feb 2006

kein Text g .



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    HubertHans | 01:27

  2. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  3. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  4. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  5. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel