Abo
  • Services:
Anzeige

Matrox bindet externe Grafikhardware über Glasfaser an

Monitore und USB-Peripherie bis zu 250 Meter weit vom PC entfernt

Matrox hat sich zwar schon lange aus dem High-End-3D-Grafikkartenmarkt zurückgezogen, wartet dafür aber immer wieder mit interessanten Produkten auf, die andere so nicht bieten. Diesmal ist es die "Extio F1400" - die laut Matrox erste RGU (Remote Graphics Unit). Weniger kryptisch ausgedrückt: eine externe, per Glasfaser angesprochene Grafikhardware, an die mehrere Bildschirme und USB-Geräte Anschluss finden.

Kritische Computerkomponenten wie z.B. Festplatten, Speicher oder CPUs sollen sich so an einen anderen, sichereren Ort verlagern und dort einfacher warten lassen. "Das schafft Platz und verringert potenzielle Lärm- und Fehlerquellen an der Displaystation", so Matrox über seine lüfterlose Box mit eingebauter Grafikhardware. Neben vier analogen oder digitalen Bildschirmen (4 x DVI-I) lassen sich über sechs USB-2.0-Schnittstellen Peripherie-Geräte und analoge oder digitale (S/PDIF) Soundsysteme bis zu 250 Meter vom PC entfernt über Glasfaser anschließen.

Anzeige
Schemazeichnung Extio F1400
Schemazeichnung Extio F1400

Die externe Grafikeinheit Matrox Extio F1400 ist mit einem Matrox-Grafikchip und 128 MByte Grafikspeicher ausgestattet. Dazu kommt ein Dual-LC-Glasfaserkabel-Anschluss für die Verbindung zum PC. Computerseitig werden zwei verschiedene Glasfaser-Interface-Karten angeboten, eine für PCI und eine für PCI-Express x1. Treiber gibt es vorerst nur für Windows 2000/XP, Windows Server 2003 und Windows XP X64.

Gedacht ist die Matrox Extio vor allem für professionelle Börsenumgebungen, Audiostudios, Leitstellen und Einsatzplanung, Kontroll- und Dispatch-Center oder öffentliche Informationsdisplays. Dem Hersteller zufolge ermöglicht die Auslagerung der Grafikhardware über Glasfaser eine höhere Integration und eine bessere Bildqualität als vergleichbare Ethernet-basierte KVM-Extender-Lösungen.

Die Auslieferung der Matrox Extio F1400 soll im 2. Quartal 2006 beginnen. Den Preis nannte Matrox nicht.


eye home zur Startseite
soma 14. Mär 2007

Nice layout. But i didnt find information for me that i try to find on your website. But...

Tuxomat 23. Feb 2006

Warum schmarrn ? Er hat doch Recht ! Auf unserem Opteron Cluster arbeiten 334 User...

chris_guest 23. Feb 2006

naja, bei golem, it für profis, gehts mehr ums daddeln ;)

isopropanol 23. Feb 2006

Hmm... gabs sowas nicht schonmal? Nannte sich "Voodoo" und stammte von 3dfx...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  2. Re: Bahn schneller machen

    qwertz347 | 10:06

  3. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06

  4. Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein "Sichtfeld...

    derdiedas | 10:05

  5. Re: 90 Minuten "Film" passt dann gerade mal auf...

    Ovaron | 10:02


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel