Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Beschwerde über Microsoft in Brüssel

Gruppe um IBM, Nokia und Oracle ruft EU-Kommission an

Eine Gruppe von IT-Unternehmen hat bei der EU eine neue Beschwerde gegen Microsoft eingereicht, berichtet das Wall Street Journal. Das "European Committee for Interoperable Systems" (ECIS), dem IBM, Nokia und Oracle angehören, will verhindern, dass Microsoft weitere Produkte mit Windows bündelt.

Die Unternehmen beklagten eine Reihe von Geschäftspraktiken Microsofts, mit denen der Software-Riese die Wahlmöglichkeiten von Unternehmen und Einzelpersonen einschränke, heißt es in dem Artikel des Wall Street Journal. Die Gruppe wolle verhindern, dass Microsoft weitere Produkte als Beigabe zu Windows verkaufe.

Anzeige

Die EU wird sich mit der Beschwerde auseinander setzen müssen, die rechtlichen Auseinandersetzungen für Microsoft dürften damit einige Jahre länger andauern. Wieder einmal geht es auch um unzureichende Informationen, um zu Windows kompatible Produkte zu entwickeln.

Neu ist allerdings, dass explizit auch Microsofts Office-Suite genannt wird, bislang stand vor allem Server-Software im Fokus.


eye home zur Startseite
Wu-mc 23. Feb 2006

Die absolut beste Antwort von allen! Das meine ich ernst, bin ganz auf deiner Seite...

JTR 22. Feb 2006

Seitens Microsoft ist das doch reine Deklerationssache, was wird verkauft und was gratis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  2. Daimler AG, Immendingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 15,29€
  3. (-10%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  2. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  5. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  6. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  7. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  8. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  9. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

  10. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: was soll immer dieser autonome Schmarrn

    chefin | 13:27

  2. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    DeathMD | 13:27

  3. Re: Spieglein, Spieglein...

    Evron | 13:25

  4. Re: und wozu das Ganze?

    PaBa | 13:25

  5. Re: Mehr Akku-elektrisch als Solarzug

    krakos | 13:25


  1. 12:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:26

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel