Abo
  • Services:
Anzeige

Digi-Comp - Mechanischer Spielzeug-Computer wiederbelebt

US-Anbieter Minds-On Toys vertreibt Digi-Comp I v2.0 als Logik-Lernspielzeug

Der vor über 40 Jahren verkaufte, selbst zusammenzubauende mechanische Spielzeug- und Lerncomputer Digi-Comp I erfreut sich immer noch einer treuen Fan-Basis. Nachdem das gute Stück schon seit mindestens 30 Jahren nicht mehr erhältlich war, verkauft Minds-On Toys nun einen verbesserten Nachbau unter dem Namen Digi-Comp I v2.0.

Digi-Comp I aus den 60er-Jahren
Digi-Comp I aus den 60er-Jahren
Das fast schon historische Gerät wurde 1963 von ESR als "mechanisches Äquivalent eines elektronischen Computers" beworben und sollte alles lehren können, was "große elektronische Computer" ausmache. Das war Minds-On Toys zufolge allerdings schon damals eine doch sehr übertriebene Behauptung.

Anzeige

2006: Digi-Comp I v2.0
2006: Digi-Comp I v2.0
Dafür soll der Digi-Comp als Logik-Spielzeug aber für jeden auf anschauliche Weise Grundlagen der Informatik vermitteln können, etwa das binäre Nummernsystem, die Funktionsweise Boolescher Algebra und die Problemlösung. Dass das alte - und vermutlich auch das neue - System seine Reize hat, zeigt die Yahoo Group FriendsOfDigiComp, die sich dem seltenen Gerät widmet.

"In einem Zeitalter, in dem Benutzeroberflächen alles sind, was Kinder über Computer wissen, und dahinter stehende Mechanismen jeder Art schwerer zu beobachten (und noch weniger anzufassen) sind, stellen die Mechanik und Logik des Digi-Comp eine einzigartige Verbindung zwischen Hand und Verstand her", wirbt Minds-On Toys für den neuen Digi-Comp.

... als Bausatz
... als Bausatz
In seiner reinkarnierten Form soll der aus 80 beschichteten Pappstücken (Material: "Kromekote"), Gummibändern, Plastikröhren und Stahlstangen selbst aufzubauende Digi-Comp mit einigen Verbesserungen und einer modernisierten Aufbau- und Bedienungsanleitung aufwarten. Dazu kommt noch eine Sektion in der Anleitung, die sich 30 Experimenten und Aufgaben widmet. Nur ebenfalls benötigter Klebstoff liegt nicht bei. Der Aufbau des Digi-Comp I v2.0 soll mit einigen Stunden Bastelarbeit verbunden sein.

Der bisher nur in den USA angebotene Digi-Comp I v2.0 kostet rund 50,- US-Dollar zzgl. Steuer und Versandkosten - beim Online-Auktionshaus eBay soll der Ur-Digi-Comp aus den 60er-Jahren teils für bis über 100,- US-Dollar zu finden sein. Die 100 Bausätze aus der ersten Produktions-Charge sollen bereits ausverkauft sein.


eye home zur Startseite
Jemand 23. Feb 2006

http://www.wolfgang-back.com/knowhow_home.php

ARGHowitsch 22. Feb 2006

mensch bist du ein vollhonk! *kopf-an-spitze-ecke-hau*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. über Nash direct GmbH, Ulm
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    azeu | 22:25

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ElTentakel | 22:25

  3. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    Topf | 22:21

  4. Volle Zustimmung

    xxsblack | 22:20

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    cruse | 22:17


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel