• IT-Karriere:
  • Services:

Südkorea will Linux-Umstieg fördern

Stadtverwaltung und Universität als Vorreiter auserkoren

Die koreanische Regierung will Linux fördern. Exemplarisch sollen eine Stadt und eine Universität als Vorbild für andere dienen, denn Südkorea will zum asiatischen Vorreiter für Linux werden.

Artikel veröffentlicht am , nz

Eine Stadtverwaltung und eine Universität sollen demnächst mit Geld der Regierung auf das freie Betriebssystem umrüsten, berichtet die Zeitung Korean Times.

Stellenmarkt
  1. rema.germany, Gescher
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)

Beide Projekte sollen anschließend anderen Institutionen im Land als Vorbild dienen und zur Nutzung des Open-Source-Systems ermutigen, so der Bericht. Bis Ende März wolle das koreanische Kommunikationsministerium entscheiden, wer den Zuschlag für das Projekt erhalte.

"Da es bei Linux als Betriebssystem keine technischen Schwierigkeiten und Sicherheitsprobleme gibt, werden bald andere Städte und Unis dem Beispiel folgen", sagte der zuständige Direktor Lee Do-kyu laut der Zeitung. Schon jetzt gebe es reges Interesse an dem Pilotprojekt.

Mit Microsoft steht Südkorea im Zwist: Wie auch in Europa und den USA muss sich Microsoft auch mit der Wettbewerbsaufsicht Südkoreas auseinander setzen. Angesichts möglicher Sanktionen drohte Microsoft im Oktober 2005 bereits, sein Betriebssystem Windows in Korea vom Markt zu nehmen. Eine spezielle Windows-Version für Korea, wie sie Microsoft auf Grund von Auflagen in der EU anbieten muss, soll es für Südkorea nicht geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

asdasdf 24. Feb 2006

Dafür gibts ja den Esel, aus dem man sich die coorperate edition von windows ziehen...

Skythe 22. Feb 2006

Ganz und gar nicht, gerade Blizzardspiele sind sehr leicht zu portieren, zum einen weil...

Der Fachmann 22. Feb 2006

Jo, Linux soll ein Betriebssystem sein... LOL...

me and I you die 22. Feb 2006

südkorea ist ein beispiel für planwirtschaft und freie wirtschaft. es ist nicht alles...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /