Abo
  • Services:

Neue Winamp-Version synchronisiert sich mit MP3-Playern

Winamp 5.2 beseitigt aktuelles Sicherheitsloch

Mit einer neuen Winamp-Version wird ein vor rund einer Woche bekannt gewordenes Sicherheitsloch geschlossen, worüber Angreifer beliebigen Programmcode auf fremde Systeme schleusen konnten. Außerdem bietet Winamp 5.2 nun die Möglichkeit, Daten mit portablen Musik-Playern auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Synchronisationsfunktion in Winamp 5.2 können Musikdateien mit tragbaren Media-Playern ausgetauscht werden. Nach Herstellerangaben werden Apples iPod, die Geräte von Creative sowie die Modelle mit Microsoft-Betriebssystem unterstützt. Die Installationsroutine bietet endlich Mehrbenutzerprofile und merkt sich gewählte Installationseinstellungen, um diese bei einer erneuten Installation zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Auch die kostenpflichtige Pro-Version von Winamp wurde aufgebohrt und bietet nun einen aacPlus-Encoder von Coding Technologies, um Daten damit zu kodieren. Ansonsten wurden in beiden Winamp-Versionen verschiedene Programmfehler behoben, so dass die Software nun zuverlässiger und stabiler zu Werke gehen sollte.

Auch das jüngst bekannt gewordene Sicherheitsloch wird mit der aktuellen Winamp-Version geschlossen. Über manipulierte Playlisten-Dateien kann ein Angreifer einen Buffer Overflow in Winamp 5.13 und womöglich auch in früheren Versionen auslösen, um beliebigen Programmcode auszuführen und sich so eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System zu verschaffen. Ein Angreifer muss dazu lediglich eine manipulierte Playlisten-Datei im Format .m3u etwa auf einer Webseite zum Download bereitstellen oder per E-Mail versenden und seine Opfer so zum Öffnen dieser Datei bringen.

Nullsoft bietet Winamp 5.2 ab sofort für die Windows-Plattform als Lite- und Pro-Version zum Download an. Während die Lite-Ausführung kostenlos genutzt werden kann, fällt für die Nutzung der Pro-Version eine Registrierungsgebühr in Höhe von 19,95 US-Dollar an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Martin F. 22. Feb 2006

Scheiße ist gesund, Millionen fliegen können nicht irren :)

REal 22. Feb 2006

Danke für den Link!! ;)

dot-comedy 22. Feb 2006

Nach schlechten Erfahrungen deinstalliere ich vor einem Update grundsätzlich die...

Bernd123 22. Feb 2006

Versuch mal http://download.nullsoft.com/winamp/client/winamp52_pro.exe Funzt

Martin F. 22. Feb 2006

Nein, die "alte 5.2" wurde mit 5.02 betitelt, jetzt ist es quasi die 5.20.


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /