Abo
  • Services:

Soundkarte als USB-Stick mit S/PDIF-Ausgang

Turtle Beach "Amigo": Tonmaschine im Kleinformat

Mit dem Turtle Beach "Amigo" hat der Hersteller einen kleinen USB-Stick vorgestellt, der als Soundkarte fungiert und einen S/PDIF-Ausgang spendiert. Zudem ist der Stick mit einem Mono-Mikrofon bewaffnet und leitet 5.1 Dolby Digital oder DTS-Ton durch.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Buchse für den S/PDIF-Ausgang kann alternativ auch als Stereo-Ausgang genutzt werden. Der Turtle Beach "Amigo" ist beispielsweise dafür gedacht, Notebooks älterer Bauart einen Digitalausgang zu verschaffen - und kann natürlich auch am PC angesteckt werden. Auch ein Mikrofon-Eingang ist eingebaut. An der Seite befindet sich ein Lautstärkeregler.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Turtle Beach Amigo
Turtle Beach Amigo
Im Lieferumfang ist auch eine Sprechgarnitur enthalten, mit der man den Amigo beispielsweise zum VoIP-Telefonieren nutzen kann. Im Softwarepaket findet sich denn auch Skype, der MSN Messenger und Google Talk. Zudem ist eine Audio- Software samt Effektmischer und Stereo-10-Band-Equalizer dabei.

Der Turtle Beach Audio Amigo soll in den USA knapp 50,- US-Dollar kosten. Hiesige Preise sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

Franky 22. Apr 2006

ja gibts guck mal hier: http://www.indievolume.com/ (kostet aber)

sp1 22. Feb 2006

127 waren glaube das maximum ( http://de.wikipedia.org/wiki/USB#Konfigurationen...

nick77 22. Feb 2006

im Handel zum Beispiel? So Dinger waren zu Zeiten von MiniDisc gang und gäbe... Schau...

xeper 22. Feb 2006

Eine Audio Advantage Micro (was das Vorgängermodell sein dürfte) läuft bei mir...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /