Abo
  • Services:

Nikon: Digitalkamera-Trio mit 4 bis 6 Megapixeln

Neue Einsteigerkameras mit Gesichtserkennung

Nikon hat mit den neuen Modellen Coolpix L2, L3 und L4 seine Einsteigerserie erweitert. Die Geräte unterscheiden sich vornehmlich durch ihre Auflösungen - allen ist ein 3fach-Zoom sowie ein 2-Zoll-Display gemein, das allerdings bei der L2 und L3 86.000 Bildpunkte besitzt und bei der L4 114.000 Pixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Coolpix L2 bietet eine Bildauflösung von 6 Megapixeln, während die Coolpix L3 mit 5,1 Megapixel auskommt und bei der Coolpix L4 ein 4-Megapixel-Sensor verbaut wurde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Nikon Coolpix L2/L3
Nikon Coolpix L2/L3
Die Optiken bieten ein Brennweitenspektrum von 38 bis 116 mm, wobei bei der L4 das Zoom nur bis 114 mm reicht. Alle Angaben sind auf das Kleinbildformat bezogen. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei der L2 und L3 bei F3,2 bis F5,3, während die L4 mit F2,8 bis F4,9 etwas lichtstärker ist.

Alle Drei haben einen Autofokus-Modus, der Gesichter erkennen und automatisch auf diese scharf stellen soll. Darüber hinaus gibt es auch noch einen Punkt-Autofokus. Die Kameras sind außer mit einem Automatikmodus auch noch mit 15 verschiedenen Motivprogrammen ausgestattet, die für typische Fotosituationen sinnvolle Grundeinstellungen mitbringen.

Außerdem ist Nikons Bildverbesserungsfunktion D-Lighting und eine Rote-Augen- Korrektur eingebaut. Die D-Lighting-Funktion soll die Detailzeichnung in zu dunkel geratenen Bildpartien verbessern, ohne dass die korrekt belichteten Bildteile dabei zu hell werden.

Das eingebaute Blitzlicht weist laut Nikon eine Reichweite von 0,3 bis 3 m (Weitwinkel) und 0,3 bis 1,75 m (Tele) bei der L2 und L3 auf. Die L4 schafft mit ihrem Blitzlicht eine Ausleuchtung von 0,4 bis 3 m (Weitwinkel) und 0,4 bis 1,7 m im Telebereich.

Die L2 und L3 können Videos mit 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde mit Ton aufnehmen, bei der L4 ist dies nur ohne Ton und mit 15 Bildern pro Sekunde bei gleicher Auflösung möglich.

Nikon Coolpix L4
Nikon Coolpix L4
Alle drei Kameras der Coolpix-L-Klasse speichern auf SD-Karten und sind mit 23 MByte internem Speicher (Coolpix L2 und L3) sowie 10 MByte bei der Coolpix L4 bestückt. Zur Stromversorgung werden AA-Akkus genutzt. Die L2 und L3 messen 60,5 x 91 x 26 mm bei einem Leergewicht von 120 Gramm, während die Maße der L4 bei 60,5 x 86,5 x 34,5 mm und das Gewicht bei 115 Gramm liegt.

Die neuen Modelle sind in den Farben "Grau Metallic" (L2), "Silber" und "Matt Schwarz" (L3) sowie "Silber" (L4) erhältlich. Die Coolpix L2 und L3 sollen Ende Februar 2006, die Coolpix L4 Ende März 2006 erscheinen. Für die L2 werden 249,- Euro verlangt, für die L3 219,- Euro und für die L4 159,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

sf (Golem.de) 22. Feb 2006

Da hatte sich noch eine "1" eingeschlichen, die nun entfernt wurde. Vielen Dank für den...

digicamclub.de 22. Feb 2006

Hallo Forum :-) 3fach Zoom - für den Einsteiger sicherlich nett, jedoch habe ich damals...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /