Abo
  • Services:

Nikon: Digitalkamera-Trio mit 4 bis 6 Megapixeln

Neue Einsteigerkameras mit Gesichtserkennung

Nikon hat mit den neuen Modellen Coolpix L2, L3 und L4 seine Einsteigerserie erweitert. Die Geräte unterscheiden sich vornehmlich durch ihre Auflösungen - allen ist ein 3fach-Zoom sowie ein 2-Zoll-Display gemein, das allerdings bei der L2 und L3 86.000 Bildpunkte besitzt und bei der L4 114.000 Pixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Coolpix L2 bietet eine Bildauflösung von 6 Megapixeln, während die Coolpix L3 mit 5,1 Megapixel auskommt und bei der Coolpix L4 ein 4-Megapixel-Sensor verbaut wurde.

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Berlin

Nikon Coolpix L2/L3
Nikon Coolpix L2/L3
Die Optiken bieten ein Brennweitenspektrum von 38 bis 116 mm, wobei bei der L4 das Zoom nur bis 114 mm reicht. Alle Angaben sind auf das Kleinbildformat bezogen. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei der L2 und L3 bei F3,2 bis F5,3, während die L4 mit F2,8 bis F4,9 etwas lichtstärker ist.

Alle Drei haben einen Autofokus-Modus, der Gesichter erkennen und automatisch auf diese scharf stellen soll. Darüber hinaus gibt es auch noch einen Punkt-Autofokus. Die Kameras sind außer mit einem Automatikmodus auch noch mit 15 verschiedenen Motivprogrammen ausgestattet, die für typische Fotosituationen sinnvolle Grundeinstellungen mitbringen.

Außerdem ist Nikons Bildverbesserungsfunktion D-Lighting und eine Rote-Augen- Korrektur eingebaut. Die D-Lighting-Funktion soll die Detailzeichnung in zu dunkel geratenen Bildpartien verbessern, ohne dass die korrekt belichteten Bildteile dabei zu hell werden.

Das eingebaute Blitzlicht weist laut Nikon eine Reichweite von 0,3 bis 3 m (Weitwinkel) und 0,3 bis 1,75 m (Tele) bei der L2 und L3 auf. Die L4 schafft mit ihrem Blitzlicht eine Ausleuchtung von 0,4 bis 3 m (Weitwinkel) und 0,4 bis 1,7 m im Telebereich.

Die L2 und L3 können Videos mit 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde mit Ton aufnehmen, bei der L4 ist dies nur ohne Ton und mit 15 Bildern pro Sekunde bei gleicher Auflösung möglich.

Nikon Coolpix L4
Nikon Coolpix L4
Alle drei Kameras der Coolpix-L-Klasse speichern auf SD-Karten und sind mit 23 MByte internem Speicher (Coolpix L2 und L3) sowie 10 MByte bei der Coolpix L4 bestückt. Zur Stromversorgung werden AA-Akkus genutzt. Die L2 und L3 messen 60,5 x 91 x 26 mm bei einem Leergewicht von 120 Gramm, während die Maße der L4 bei 60,5 x 86,5 x 34,5 mm und das Gewicht bei 115 Gramm liegt.

Die neuen Modelle sind in den Farben "Grau Metallic" (L2), "Silber" und "Matt Schwarz" (L3) sowie "Silber" (L4) erhältlich. Die Coolpix L2 und L3 sollen Ende Februar 2006, die Coolpix L4 Ende März 2006 erscheinen. Für die L2 werden 249,- Euro verlangt, für die L3 219,- Euro und für die L4 159,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

sf (Golem.de) 22. Feb 2006

Da hatte sich noch eine "1" eingeschlichen, die nun entfernt wurde. Vielen Dank für den...

digicamclub.de 22. Feb 2006

Hallo Forum :-) 3fach Zoom - für den Einsteiger sicherlich nett, jedoch habe ich damals...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      •  /