Abo
  • Services:

Casio EX-Z60 mit 2,5-Zoll-Display und 6 Megapixeln

Darunter befindet sich mit "Revive Shot" eine Funktion, die ein Abfotografieren von Bildern direkt aus dem Fotoalbum erlauben soll, um die Bilder mittels Farbauffrischung wieder zu neuem Glanz zu erwecken. Damit verbunden ist zudem eine Trapezkorrektur, die das Bild automatisch gerade rückt, wenn es nicht direkt von oben fotografiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Die Kamera bietet zudem eine Serienbildfunktion, die alle 0,8 Sekunden kontinuierlich ein Foto schießt. Dies funktioniert nach Herstellerangaben so lange, bis die Kapazität der Speicherkarte erschöpft ist. Der eingebaute Blitz bietet eine Serienfunktion, bei der in einer Sekunde drei Bilder hintereinander mit Blitz fotografiert werden. Im normalen Blitzmodus liegt die Reichweite bei 0,1 bis 3,7 Metern im Weitwinkel- und 0,6 bis 1,9 Meter im Telebereich. Bei der Schnellblitzfunktion wird die Reichweite deutlich reduziert auf 0,4 bis 1,9 Meter im Weitwinkel- und 0,6 bis 1 Meter im Telebereich.

Casio Exilim Zoom EX-Z60
Casio Exilim Zoom EX-Z60

Außer Fotos kann die EX-Z60 wie die meisten Kompaktkameras auch kleine Videos samt Ton aufnehmen - in diesem Fall mit 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde. Ein 320-x-240-Pixel-Modus ist ebenfalls vorhanden.

Die Kamera speichert auf SD-/MMC-Karten und bietet einen 8,3 MByte großen, internen Speicher. Neben einer USB-2.0-Schnittstelle ist auch ein Fernsehausgang vorhanden. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, dessen Kapazität mit 180 Aufnahmen nach CIPA-Vergleichstestverfahren angegeben wird. Der Apparat misst 95,2 x 60,6 x 19,8 mm, wobei die dünnste Stelle des Gehäuses 16,2 mm dünn ist. Das Leergewicht ohne Akku und Speicherkarte liegt bei 118 Gramm.

Die Casio Exilim Zoom EX-Z60 soll Ende März 2006 für 279,- Euro in den Handel kommen.

 Casio EX-Z60 mit 2,5-Zoll-Display und 6 Megapixeln
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

ct2034 24. Sep 2006

beißt euch doch nich so an der videofunktion fest! dafür ist die kamera sowieso nich...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /