Abo
  • Services:

Canon EOS 30D: Semiprofessionelle DSLR im neuen Gewand

Canon EOS 30D
Canon EOS 30D
Die Canon EOS 30D bietet einstellbare Lichtempfindlichkeiten zwischen ISO 100 und ISO 1600 sowie ISO 3200. Für insgesamt 19 Personalisierungsfunktionen sind nun 53 Einstellungen vorhanden. Die Akkustandsanzeige soll zudem mit einem vierstufigen Symbol genauer geworden sein. Ebenfalls im Display angezeigt wird das Histogramm, das entweder die Verteilung der Tonwerte in Bezug auf die RGB-Farbkanäle oder die Helligkeit anzeigt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der Weißabgleich ist entweder automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen für typische Lichtsituationen oder manuell festlegbar, wobei eine Feinjustage in 100-Kelvin-Schritten zwischen 2.800 und 10.000 K möglich ist.

Canon EOS 30D
Canon EOS 30D
Die PictBridge-kompatible Kamera verfügt über einen USB-2.0-Anschluss und eine damit zusammen agierende "Print/Share"-Taste, die das Drucken ohne PC mit entsprechend kompatiblen Druckern regelt.

Für die EOS 30D ist ein Batteriegriff erhältlich (BG-E2), den man mit zwei Lithium-Ionen-Akkus oder sechs Batterien im AA-Format bestücken kann. Zudem ist an dem Griff ein Hochformatauslöser eingebaut.

Wahlweise im sRGB- oder Adobe-RGB-Farbraum speichert die Kamera die Bilddaten auf CompactFlash-Karten des Typs I und II sowie auf Microdrives. Die Kamera vermag auch vom gleichen Bild eine JPEG- und eine RAW-Variante parallel zu speichern. Die maximale Anzahl der Bilder in einem Ordner der Speicherkarte wurde von 100 auf 9.999 angehoben. Das Kameragehäuse misst 144 x 106 x 74 mm bei einem Leergewicht von 700 Gramm.

Canon EOS 30D
Canon EOS 30D
Die Canon 30D soll ab März 2006 erhältlich sein. Der Body allein soll 1.399,- Euro kosten und ein Objektiv-Kit mit Canon EF-S 18-55mm wird für 1.499,- Euro angeboten. Außerdem wird die EOS 30D in Verbindung mit dem EF-S 17-85mm IS für 1.949,- Euro vertrieben.

Canon stellte außerdem mit dem EF-S 17-55 mm F2,8 IS USM ein neues Objektiv mit durchgehend hoher Lichtstärke und optischem Bildstabilisator vor. Zudem hat Canon mit dem EF 85mm 1:1.2 II USM auch eine hochlichtstarke Porträtbrennweite vorgestellt.

 Canon EOS 30D: Semiprofessionelle DSLR im neuen Gewand
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 59,99€
  3. (-50%) 29,99€

SchneiSim 02. Aug 2006

Vorsicht bei solchen Tests. Die Magazine kaufen nicht immer die Objektive im Laden. Die...

Kristian Heitkamp 08. Mär 2006

Muss mich da vollkommen meinem Vorredner anschließen. Natürlich hätte man das Ding 21D...

5D User 28. Feb 2006

die utopischen forderungen entlarven den kompaktkamera-jünger, der slr noch nie mit...

e42 21. Feb 2006

fuer alle bandingopfer gibt es von nikon ein remap des chips, also kein grund noch ein...

janaco 21. Feb 2006

Na, ich bin mir da nicht so sicher. Die 300D ist auch nicht WESENTLICH billiger...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /