Abo
  • Services:

Katharina das Große - Einfach zu bedienendes Senioren-Handy

Große Tasten und große Display-Schrift versprechen einfache Bedienung

Mit "Katharina das Große" zeigt die fitage GmbH ein Mobiltelefon, das speziell für Senioren und Rentner entwickelt wurde. Mit entsprechend dimensionierten und beleuchteten Tasten sowie großer Anzeige im Display soll sich das Mobiltelefon auch mit eingeschränkter Sehstärke gut bedienen lassen. Außerdem verträgt sich das Handy mit Hörgeräten und es verfügt über Schnellwahltasten für bis zu drei Notrufnummern.

Artikel veröffentlicht am ,

Katharina
Katharina
Das deutsche Unternehmen fitage GmbH hat das Mobiltelefon "Katharina das Große" nach eigener Aussage in Kooperation mit Senioren entwickelt, um so auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe eingehen zu können. Die Entwicklung konzentrierte sich auf die reinen Handy-Funktionen, um die Bedienung einfach zu halten. So bietet das Gerät außer den Telefonfunktionen ein Adressbuch sowie die Möglichkeit, SMS zu empfangen und zu versenden.

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG, Hamm
  2. Arte G.E.I.E., Straßburg (Frankreich)

Katharina
Katharina
Das Katharina-Handy wird über entsprechend große und beleuchtete Tasten bedient, während das verwendete Display Buchstaben oder Ziffern mit bis zu einer Größe von 1,8 cm darstellen kann. Damit soll sich das Mobitlelefon auch von Personen mit Sehschwächen leicht benutzen lassen.

Das 259 Gramm wiegende Mobiltelefon soll für Hörgeräte optimiert sein und bietet drei Direktwahltasten, um etwa Notrufnummern anrufen zu können. Nach Einverständnis des Besitzers kann das Mobiltelefon zudem geortet werden, um es in Notsituationen oder bei Unfällen lokalisieren zu können. Da das Handy in den europäischen GSM-Netzen arbeitet, wird es sich vermutlich um ein Dual-Band-Gerät für die GSM-Netze 900 und 1.800 MHz handeln.

"Katharina das Große" soll Anfang Mai 2006 zum Preis von 289,- Euro ohne Mobilfunkvertrag in den Handel kommen. Außerdem will die fitage GmbH das Gerät auf der CeBIT 2006 in Hannover zeigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 5,99€
  3. 32,95€
  4. (-8%) 54,99€

Vlad Berkinski 08. Jun 2007

Hier gibt es auch ein Paar interessante Informationen zum Thema Seniorenhandy: http://www...

gogogo 14. Feb 2007

deine bitte wurde wohl rasch erhört, da ich das grad als werbebanner auf golem gesehen...

Philipp vls 14. Aug 2006

... ein Handy zum Telefonieren war ja bislang ein Traum. Mein Nokia 6310 nervt mich vom...

fitage 23. Feb 2006

Als GF des Katharina herstellenden Unternehmens kann ich Ihnen zum Preis folgendes sagen...

whitebird 23. Feb 2006

Was soll denn dieser Quatsch mit dem duzen? Das ist unhöflich und frech. Und meinst Du...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      •  /