Abo
  • Services:
Anzeige

Letzte Meile: Online per Stromnetz - bald flächendeckend?

Industrieallianz verabschiedet offene Spezifikation für Powerline-Anschlüsse

Mit dem europäischen Projekt OPERA soll die Breitband-Anbindung des Kunden über die so genannte letzte Meile vom Netzwerkanbieter zum Kunden bald möglichst flächendeckend und breitbandig über das Stromnetz möglich sein. Dazu hat die hinter OPERA stehende Allianz aus Industrie und Universitäten nun die erste globale und offene Spezifikation für "PLC Access" bzw. Broadband over Powerline (BPL) geschaffen, aufbauend auf der Technik des spanischen Chip-Herstellers DS2.

"Mit OPERA-Projekt sieht die Europäische Kommission die Möglichkeit, die angestrebte flächendeckende Breitbandversorgung der europäischen Bevölkerung auf mehrere Technologien zu verteilen. Mit dieser ersten Spezifikation haben Hersteller und Anbieter im Powerline-Communications-Bereich nun eine solide Grundlage, auf der sie ihre Anwendungen und Produkte aufbauen können", heißt es seitens OPERA, der Open PLC European Research Alliance.

Anzeige

Mit der neuen Spezifikation soll eine Interoperabilität im Sinne von Koexistenz mit Nicht-OPERA-Technologien gegeben sein. Die in zweijähriger Entwicklungszeit entstandene Spezifikation von OPERA soll die flächendeckende Einführung von Breitbandnetzen, Sprach- und kombinierten Audio/Video-Diensten zu geringen Kosten ermöglichen. Dabei geht es nicht nur um den PLC-Access über die letzte Meile am Haus, sondern auch um die Anbindung einzelner Wohnungen.

Der Funktionsumfang und die Marketing-Anforderungen wurden von der Powerline Utility Alliance (PUA) geplant, einer Allianz europäischer Energieversorgungsunternehmen wie Endesa, ENEL, EnBW, EDF und Iberdrola. Damit soll sichergestellt sein, dass globale Regularien und Industrievorgaben eingehalten werden. Die Spezifikation wird von der Universal Powerline Association (UPA) unterstützt, einer Gruppe von Anbietern von PLC-Zubehör.

In der OPERA versammeln sich 37 Unternehmen - darunter auch Telekommunikationsanbieter - und zehn Universitäten. Gestützt wird das Projekt durch die Europäischen Union. Die nun endgültige Spezifikation ist unter Mitwirkung verschiedener OPERA-Partner, inklusive ASCOM, ADD, DS2, Dimat, EDF, Endesa, Iberdrola, Ilevo (Schneider Electric), Mainnet, PPC, Robotiker, Spidcom, Telvent, der Universitäten von Dresden und Karlsruhe sowie Yitran entstanden.

"Wir treten nun in eine neue, sehr wichtige Phase ein. Nach zahlreichen Pilotprojekten und einigen kommerziellen Einrichtungen in den USA ist die Zeit reif für einen Standard als Voraussetzung einer breit angelegten Einführung", so Brett Kilbourne, Director of Regulatory Affairs und Associate Counsel beim United Telecom Council.

Der Vorstand von OPERA aus bedeutenden Anwendern der PLC-Technologie vereinbarte gemeinsame Regelungen zum geistigen Eigentum und zur Lizenzvergabe, um die endgültige Verabschiedung dieses wichtigen Dokumentes zu beschleunigen. Die OPERA-PLC-Spezifikation wird von internationalen Standardisierungsorganisationen wie IEEE und ETSI gefördert.


eye home zur Startseite
:-) 24. Feb 2006

Nenne wir es doch einfach "Verzweiflungstechnik". Die Nachfrage nach Bandbreite ist...

Rainer Zufall 22. Feb 2006

Möchtest Du nicht lieber über etwas schwadronieren von dem Du wenigstens ein ganz klein...

fdsfds 21. Feb 2006

Rainer Zufall 21. Feb 2006

Du hast ja so recht und die Amis können da ein Lied von singen. Die wurden auch massiv...

DJ Roger Blue 21. Feb 2006

Mensch, was ist daran sinnvoll einen breitbandigen Störsender zu betreiben der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  3. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Drei allein soll die Nummer sein, die du zählest

    ZuWortMelder | 23:19

  2. Re: Reichweite nach WLTP??

    thinksimple | 23:16

  3. Re: Marketing?

    thinksimple | 23:09

  4. Re: Windows 10 Patches?

    AphexTwin | 23:06

  5. Re: Oh Wunder oh Wunder

    thinksimple | 23:04


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel