Abo
  • Services:
Anzeige

Ubuntu: Flight-CD 4 von Dapper Drake

Erste Version des Live-CD Installer Espresso veröffentlicht

Mit der Flight-CD 4 ist eine weitere Vorabversion von Dapper Drake erschienen, der kommenden Ausgabe der Debian-basierten Linux-Distribution Ubuntu. Mit dabei ist ein Installer für die Live-CD namens Espresso sowie ein neuer Kernel, der zudem in speziellen Varianten vorliegt und auf mehr Geschwindigkeit getrimmt wurde.

Noch handelt es sich bei den Vorabversionen von Ubuntu 6.04 alias Dapper Drake aber um Alpha-Software, die Entwickler raten explizit von der Installation auf Produktivsystemen ab. Mit der Flight-CD 4 erfolgt nun aber der "Upstream Version Freeze" (UVF), d.h. es werden keine neuen Softwarepakete mehr aufgenommen, sondern die bestehende Software nur noch stabilisiert.

Anzeige

Der Login-Manager sowie die Splash-Screens des Installers wurden überarbeitet. Zudem liegen nun Inhaltsbeispiele für einige Applikationen bei.

Auch eine Live-CD gibt es wieder, ihr liegt mit Espresso nun ein Installer bei, um die Linux-Distribution fest auf die Platte zu schreiben. GNOME liegt in einer Vorabausgabe zur Version 2.14 bei, die sich langsam der Fertigstellung nähert. Mit Ekiga findet sich nun auch ein Softphone für Voice over IP (VoIP) im Paket. Die Bildbearbeitung GIMP wurde auf die Version 2.2.10 aktualisiert und der E-Mail-Client Thunderbird liegt in der Version 1.5 bei. Als Basis für Multimedia-Funktionen kommt bei Dapper Drake gstreamer 0.10.3 zum Einsatz.

Für Experimentierfreudige bringt die Flight-CD 4 zudem Xgl und Compiz mit. Der neue X-Server nutzt 3D-Treiber für moderne Grafikkarten, um optische Effekte zu ermöglichen und visuell zu Systemen wie MacOS X aufzuschließen.

Die Flight-CD 4 von Ubuntu 6.04 alias Dapper Drake steht unter ubuntu.com zum Download bereit, auch als Live-CD, die ohne Installation auskommt. Auch die Derivate Kubuntu und Edubuntu sind in der neuen Vorabversion dort zu haben.


eye home zur Startseite
pheak 04. Jul 2006

Am besten mag ich Arch Linux. Bin zwar erst seit einer Woche dabei, vorher (5 Jahre...

carp 23. Feb 2006

Leider nicht :-( Ich sehe ehrlich gesagt keinen Unterschied. Das liegt aber vielleicht...

Mogelpackung 21. Feb 2006

Der Name ist ja auch nicht blos ein Name allein, sondern Philosophie, wie "Ananas" schon...

auchnichtwichtig 21. Feb 2006

Quelle lesen hilft! and there are tutorials discussing how to install these features on...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  2. Carl Büttner GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    unbuntu | 00:15

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Apfelbrot | 00:14

  3. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    Apfelbrot | 00:12

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    unbuntu | 00:11

  5. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    My1 | 00:08


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel