Abo
  • Services:
Anzeige

Neues GameCube-Zelda kommt erst im Herbst 2006

Nintendo-Fans müssen sich noch in Geduld üben - auch was das DS Lite angeht

Eigentlich sollte Nintendos Held Link schon im Herbst 2005 neue Abenteuer auf dem GameCube erleben, auf der Games Convention in Leipzig waren einige Szenen schon spielbar. Nintendos Entwickler waren jedoch mit ihrem Spiel noch nicht so recht zufrieden, so dass es auf das Jahr 2006 verschoben wurde - nun wurde bekannt, dass im Frühjahr oder Sommer nicht mehr mit "Zelda: Twilight Princess" zu rechnen ist.

Stattdessen wird Zelda: Twilight Princess voraussichtlich erst im Herbst 2006 erscheinen, wie Nintendos amerikanischer Marketing-Chef Reggie Fils-Aime nun gegenüber SpikeTVs Game-Head-Sendung angab. Somit müssen sich Zelda-Fans noch etwas gedulden - haben aber nun immerhin einen Anhaltspunkt, der etwas aussagekräftiger ist als das bisherige "im Jahr 2006". Fils-Aime bekräftigte, dass es sich bei dem neuen Zelda weiterhin um einen GameCube-Titel handeln werde. Es gäbe weiterhin keine Pläne, das Spiel in einen Revolution-Titel zu verwandeln.

Anzeige

In einem weiteren Interview, diesmal in einem von Engadget, erklärte Fils-Aime zum Stand der Revolution-Entwicklung, dass bereits über 1.000 Entwicklerpakete mit dem neuartigen Revolution-Controller an Spielestudios verschickt wurden. Bei den Entwicklern soll der Controller bisher sehr gut ankommen und das Konzept begeistert aufgegriffen werden, wirbt Fils-Aime. Weiteres zu Nintendos neuer Konsole und deren Spielen werde man allerdings erst zur E3 Expo im Mai 2006 verkünden.

Ebenfalls verschlossen gegenüber Engadget zeigte sich der Nintendo-Sprecher in Bezug auf weitere Markteinführungstermine des neuen Nintendo DS Lite, einer kleineren, mit helleren LCDs ausgestatteten Version des ungemein erfolgreichen Dual-Screen-Spiele-Handhelds. Interessant war aber Fils-Aimes Antwort auf die Frage, ob es kein Risiko sei, wenige Monate nach dem Start des Nintendo DS schon ein neues Modell anzukündigen. Fils-Aime zufolge ist es durchaus ein Risiko, allerdings sei die Nachfrage allein in Japan seit Verkaufstart so hoch, dass Nintendo praktisch keinen Lagerbestand habe, den es erst abzuverkaufen gilt. Aus dem Grund habe sich Nintendo auch entschieden, schon frühzeitig mit dem neuen Design aufzuwarten.

Bisher hat Nintendo nur angekündigt, dass das DS Lite ab März 2006 in Japan verkauft werden soll. Erst wenn man genügend Geräte zur Verfügung habe, werde das DS Lite auch in Nordamerika eingeführt, weswegen Fils-Aime noch keinen Termin nennen wollte. Für Europa ist ebenfalls noch kein Termin aus Nintendo herauszubekommen.


eye home zur Startseite
Don Bilbo 09. Mai 2006

Wieso was hat Sony versprochen und noch nicht eingehalten???

Redneck 13. Mär 2006

Das ganze erinnert mich an die Dreamcast. Da war der Hype am Anfang auch extrem hoch...

motzerator 21. Feb 2006

Hallo Nintendo Ich lasse mich nicht VERARSCHEN, macht das Zelda endlich fertig vorher...

Megalomaniac 21. Feb 2006

Ich finde es blöd noch so lange warten zu müssen! Ich freue mich sehr auf den neuen Zelda...

Scordite 21. Feb 2006

|zur E3 Expo steht E3 nicht für: Electronic Entertainment Expo ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg, Chemnitz
  2. Murrplastik Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  3. IT-Designers GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...

Folgen Sie uns
       


  1. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  2. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  5. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  6. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  7. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  8. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  9. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

  10. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Das neue Topmodel von nVidia ist nicht die...

    xmaniac | 13:10

  2. Re: Festplatten inbegriffen?

    Mithrandir | 13:10

  3. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    David64Bit | 13:09

  4. Re: Warum?

    dev_0 | 13:09

  5. Re: Gerade erst...

    ms (Golem.de) | 13:09


  1. 12:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:26

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel