Abo
  • IT-Karriere:

Neues GameCube-Zelda kommt erst im Herbst 2006

Nintendo-Fans müssen sich noch in Geduld üben - auch was das DS Lite angeht

Eigentlich sollte Nintendos Held Link schon im Herbst 2005 neue Abenteuer auf dem GameCube erleben, auf der Games Convention in Leipzig waren einige Szenen schon spielbar. Nintendos Entwickler waren jedoch mit ihrem Spiel noch nicht so recht zufrieden, so dass es auf das Jahr 2006 verschoben wurde - nun wurde bekannt, dass im Frühjahr oder Sommer nicht mehr mit "Zelda: Twilight Princess" zu rechnen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Stattdessen wird Zelda: Twilight Princess voraussichtlich erst im Herbst 2006 erscheinen, wie Nintendos amerikanischer Marketing-Chef Reggie Fils-Aime nun gegenüber SpikeTVs Game-Head-Sendung angab. Somit müssen sich Zelda-Fans noch etwas gedulden - haben aber nun immerhin einen Anhaltspunkt, der etwas aussagekräftiger ist als das bisherige "im Jahr 2006". Fils-Aime bekräftigte, dass es sich bei dem neuen Zelda weiterhin um einen GameCube-Titel handeln werde. Es gäbe weiterhin keine Pläne, das Spiel in einen Revolution-Titel zu verwandeln.

Stellenmarkt
  1. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  2. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen

In einem weiteren Interview, diesmal in einem von Engadget, erklärte Fils-Aime zum Stand der Revolution-Entwicklung, dass bereits über 1.000 Entwicklerpakete mit dem neuartigen Revolution-Controller an Spielestudios verschickt wurden. Bei den Entwicklern soll der Controller bisher sehr gut ankommen und das Konzept begeistert aufgegriffen werden, wirbt Fils-Aime. Weiteres zu Nintendos neuer Konsole und deren Spielen werde man allerdings erst zur E3 Expo im Mai 2006 verkünden.

Ebenfalls verschlossen gegenüber Engadget zeigte sich der Nintendo-Sprecher in Bezug auf weitere Markteinführungstermine des neuen Nintendo DS Lite, einer kleineren, mit helleren LCDs ausgestatteten Version des ungemein erfolgreichen Dual-Screen-Spiele-Handhelds. Interessant war aber Fils-Aimes Antwort auf die Frage, ob es kein Risiko sei, wenige Monate nach dem Start des Nintendo DS schon ein neues Modell anzukündigen. Fils-Aime zufolge ist es durchaus ein Risiko, allerdings sei die Nachfrage allein in Japan seit Verkaufstart so hoch, dass Nintendo praktisch keinen Lagerbestand habe, den es erst abzuverkaufen gilt. Aus dem Grund habe sich Nintendo auch entschieden, schon frühzeitig mit dem neuen Design aufzuwarten.

Bisher hat Nintendo nur angekündigt, dass das DS Lite ab März 2006 in Japan verkauft werden soll. Erst wenn man genügend Geräte zur Verfügung habe, werde das DS Lite auch in Nordamerika eingeführt, weswegen Fils-Aime noch keinen Termin nennen wollte. Für Europa ist ebenfalls noch kein Termin aus Nintendo herauszubekommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,67€
  3. (-55%) 6,75€
  4. 13,95€

Don Bilbo 09. Mai 2006

Wieso was hat Sony versprochen und noch nicht eingehalten???

Redneck 13. Mär 2006

Das ganze erinnert mich an die Dreamcast. Da war der Hype am Anfang auch extrem hoch...

motzerator 21. Feb 2006

Hallo Nintendo Ich lasse mich nicht VERARSCHEN, macht das Zelda endlich fertig vorher...

Megalomaniac 21. Feb 2006

Ich finde es blöd noch so lange warten zu müssen! Ich freue mich sehr auf den neuen Zelda...

Scordite 21. Feb 2006

|zur E3 Expo steht E3 nicht für: Electronic Entertainment Expo ?


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /