Exilim EX-Z850: Kompakte 8,1 Megapixel von Casio

Großes und helles Display sowie DSP zum Ausgleich von Wacklern

Das 6,4 cm große Display auf der Rückseite soll eine Helligkeit von 1.200 cd/qm erreichen und damit fast dreimal heller sein als das Display des Vorgängermodells Exilim EX-Z750. Fotos macht die Kamera mit einer maximalen Auflösung von 3.264 x 2.448 Pixeln und kommt so auf 8,1 Megapixel. Sie bringt zudem ein 3fach optisches Zoom mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Exilim EX-Z850
Exilim EX-Z850
Der Lithium-Ionen-Akku der Exilim EX-Z850 soll für bis zu 440 Aufnahmen nach CIPA-Standard ausreichen. In rund einer Sekunde ist die Kamera bei ausgeschaltetem Blitz und internem Speicher laut Hersteller betriebsbereit. Die Auslöseverzögerung wird mit 0,005 Sekunden angegeben, nach erfolgter Fokussierung und ohne Blitz.

Stellenmarkt
  1. (Technical) Product Owner (d/m/w) Identity & Access Management
    TeamBank AG, Nürnberg
  2. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
Detailsuche

Der integrierte Anti-Shake-DSP (Digital Signal Prozessor) soll die Gefahr von verwackelten Fotos elektronisch reduzieren.

Das optische 3fach-Zoom entspricht einer Kleinbild-Brennweite von 38 bis 114 mm und wird durch ein 8fach digitales Zoom ergänzt. Die Blendenöffnung liegt zwischen F2.8 und F8.0, die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 50 und 400 gewählt werden.

Exilim EX-Z850
Exilim EX-Z850
Die Kamera hält diverse Motivprogramme bereit, darunter auch die Revive-Shot-Funktion, die ein digitales Abfotografieren bereits entwickelter Fotos erlaubt. Die Funktion ist vor allem für ältere Aufnahmen gedacht, denn verblasste Farben werden dabei aufgefrischt und die Trapezkorrektur rückt das Bild automatisch zurecht.

Videos samt Ton kann die EX-Z850 mit einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixeln aufzeichnen. Mit Rapid-Flash bezeichnet Casio die Möglichkeit, in einer Sekunde drei Bilder hintereinander mit Blitz zu fotografieren. Darüber hinaus verfügt die Digitalkamera über einen Soft Flash, der ein Überbelichten bei Nahaufnahmen verhindern soll. Ein "High-Power-Flash" soll für eine optimale Belichtung des Motivs selbst dann sorgen, wenn der Abstand größer wird, die maximale Reichweite gibt Casio aber mit 4,3 m an.

Die Casio Exilim EX-Z850 bringt bei Maßen von 89 x 58,5 x 23,7 mm rund 130 Gramm auf die Waage. Der Anschluss an den PC erfolgt per USB 2.0. Bilder speichert sie im internen Speicher von 8 MByte oder auf SD-Speicherkarten.

Casio liefert die Kamera mit Dockingstation samt Netzadapter, USB-Kabel, AV-Kabel, Software und Handtrageriemen. Optional sind ein Schnellladegerät und ein portables AV-Kabel für die direkte Verbindung der Kamera mit dem TV-Gerät zu haben.

Die Casio Exilim Zoom EX-Z850 soll ab März 2006 für 429,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


STAMOER 21. Feb 2006

http://www.dcresource.com/

Automatenkaffee 21. Feb 2006

Die z750 ist zwar eine schöne Cam, aber bei der Lichtempfindlichkeit empfinde ich sie als...

STAMPER 21. Feb 2006

Der Preis sagt noch nichts über den tatsächlichen Marktpreis aus. Die Z-750 hatte auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /